Kandidat gesucht: Daimler schafft Vorstandsposten für „Integrität und Recht“

Kandidat gesucht
Daimler schafft Vorstandsposten für „Integrität und Recht“

Vor dem Hintergrund einer Korruptionsaffäre in den USA will Daimler den Vorstand um ein Ressort "Integrität und Recht" erweitern. Ein Kandidat für den Posten wird allerdings noch gesucht.
  • 0

HB HAMBURG. Der Autobauer Daimler will ethischen Grundsätzen in der Unternehmensführung stärkeres Gewicht geben. Der Aufsichtsrat beschloss nach Angaben vom Dienstag, den sechsköpfigen Vorstand um ein Ressort "Integrität und Recht" zu erweitern. Für den Posten sucht der Stuttgarter Konzern einen externen Kandidaten.

"Compliance und Integrität sind für den Daimler-Konzern von großer Bedeutung und wir wollen hierbei neue Standards setzen", begründete Aufsichtsratschef Manfred Bischoff die Entscheidung. Außerdem würden die Anforderungen bezüglich Richtlinien und Gesetzen für ein global agierendes Unternehmen wie Daimler immer anspruchsvoller und komplexer. Einen Zusammenhang zu aktuellen Vorgängen zog der Konzern nicht.

Daimler steht nach einer Korruptionsaffäre unter der Kontrolle eines unabhängigen Experten im Auftrag der US-Behörden. Das US-Justizministerium hatte die Stuttgarter beschuldigt, zwischen 1998 und 2008 in mindestens 22 Ländern Amtsträger bestochen zu haben, um sich Aufträge zu sichern. Der Konzern erklärte sich vor wenigen Monaten zu einem Vergleich bereit und zahlte 185 Mio. Dollar Strafe.

Mitte September tauchte erneut der Verdacht auf Unregelmäßigkeiten auf: Die britische Kartellbehörde durchsuchte Büros von Mercedes-Benz nordwestlich von London wegen des Verdachts auf Preisabsprachen im Nutzfahrzeuggeschäft. Andere Lkw-Bauer wurden von den Wettbewerbshütern zur Information aufgefordert.

Das neue Vorstandsmitglied von Daimler soll die Grundsätze guter Unternehmensführung und Integrität über das gesamte Unternehmen hinweg organisieren und zu einem Teil der Unternehmenskultur machen. Ziel von Daimler ist es, in diesen Fragen beispielhaft für andere zu werden.

Gleichzeitig wird die Stelle eines Chief Compliance Officer eingerichtet, der an den neuen Vorstand berichten soll. Bisher hat der Leiter der Rechtsabteilung die Aufgabe in Personalunion.

Kommentare zu " Kandidat gesucht: Daimler schafft Vorstandsposten für „Integrität und Recht“"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%