Kanzler Schröder verbreitet weiter Zuversicht
Wirtschaft wächst nur in Trippelschritten

Die deutsche Wirtschaft fasst nach drei Jahren Stagnation nur mühsam wieder Tritt.

HB HANNOVER. Sowohl der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) als auch die Dachorganisation der Anlagen- und Maschinenbauer VDMA äußerten am Montag zu Beginn der Industriemesse in Hannover Zweifel an einem baldigen Anstieg der Wachstumsraten. BDI-Chef Michael Rogowski klagte: „Die Weltwirtschaft brummt und Deutschland ist noch im Kriechgang.“ Kanzler Gerhard Schröder (SPD) zeigte sich während eines Rundgangs auf der weltgrößten Industriemesse gleichwohl optimistisch. Nicht nur der Export, sondern auch die Investitionen im Binnenmarkt liefen besser.

Rogowski sagte zum Auftakt der Messe, die auch als wichtiges Konjunkturbarometer gilt, das Geschäftsklima habe sich seit dem vergangenen Frühjahr zwar kontinuierlich erholt. „Richtig ist aber auch, dass die Stimmung wieder etwas abbröckelt.“ Die Erwartungen seien der aktuellen Lage weit vorausgeeilt. Das noch schwache Wirtschaftswachstum werde vor allem vom Export getragen, während der private Konsum wegen der hohen Arbeitslosigkeit im Inland weiter schwach sei. Für dieses Jahr erwartet der BDI nur noch ein Wirtschaftswachstum von 1,5 bis 1,7 Prozent. Bisher lag die Prognose bei bis zu zwei Prozent.

Seite 1:

Wirtschaft wächst nur in Trippelschritten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%