Kapitalerhöhung
Epigenomics nimmt 13,5 Millionen Euro ein

Die Berliner Biotechfirma Epigenomics hat über eine Kapitalerhöhung 13,5 Mill. Euro eingenommen. Mit dem frischen Kapital will das Unternehmen unter anderem Produktentwicklungen in den Bereichen Krebs-Früherkennung und Krebs-Spezialdiagnostiktests finanzieren.

HB FRANKFURT. Die Berliner Biotechfirma Epigenomics hat über eine Kapitalerhöhung 13,5 Mill. Euro eingenommen. Insgesamt seien 8,46 Mill. neue Aktien zu einem Preis von 1,60 je Stück bei Anlegern platziert worden, teilte die Firma am Mittwochabend mit. Zwei in der Mitteilung nicht näher genannte Fonds hätten 5,14 Mill. Aktien geordert. Diese hatten sich bereits zuvor zu einem Erwerb in dieser Größenordnung verpflichtet. Durch die Ausgabe der neuen Aktien erhöhe sich das Grundkapital von Epigenomics auf 26,7 Mill. Euro von 18,2 Mill. Euro.

Mit dem frischen Kapital will die Biotechfirma unter anderem laufende und neue Produktentwicklungen in den Bereichen Krebs-Früherkennung und Krebs-Spezialdiagnostiktests finanzieren. Epigenomics entwickelt auf Basis von Erbgutuntersuchungen Verfahren und Produkte zur Erkennung und Prognose von Krebs. Den Handel an der Börse beendeten die Aktien am Mittwoch bei 1,65 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%