Kapitalmarkt
Eon sicher sich Milliardensummen

Der Energiekonzern Eon hat sich Zugriff auf 7,5 Mrd. Euro auf dem Kapitalmarkt gesichert. Die Laufzeit einer syndizierten Kreditlinie im Volumen von 7,5 Mrd. Euro sei um ein Jahr bis November 2009 verlängert worden, teilte Eon am Dienstag mit.

HB DÜSSELDORF. Diese sei mit Zusagen der Banken von rund neun Mrd. Euro überzeichnet gewesen. Eine ursprüngliche Kreditlinie in Höhe von zehn Mrd. Euro wäre bereits Ende des Monats abgelaufen. Eine weitere Tranche im Volumen von fünf Mrd. Euro laufe unverändert bis Dezember 2011. Damit stünden Eon insgesamt 12,5 Mrd. Euro zur Verfügung.

"Vor dem Hintergrund der schwierigen Situation an den Finanzmärkten, insbesondere auch für die Banken, ist die Verlängerung der Kreditlinie ein ganz besonderer Erfolg", sagte Finanzchef Marcus Schenck.

Eon will in den kommenden Jahren sein Wachstum mit Milliardeninvestitionen unter anderem in neue Kraftwerke und dem Ausbau des Geschäfts mit erneuerbarer Energie vorantreiben. Zwar hat der Konzern angekündigt, angesichts der Finanzkrise seine geplanten Investitionen zu überprüfen. Von abgesagten Investitionen ist aber bislang nicht die Rede. Es könne aber sein, dass einzelne Projekte zeitlich verschoben würden.

Der Konzern teilte am Dienstag auch mit, zwei weitere Anleihen begeben zu haben. Dabei handele es sich um eine Anleihe im Volumen von einer Milliarde Euro mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Darüber hinaus habe Eon eine Anleihe über 250 Mio. Schweizer Franken (etwa 165 Mio. Euro) begeben, die über vier Jahre laufe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%