Kapriolen von Volkswagen
VW-Aktie verliert an Gewicht im Dax

Die rasante Entwicklung der VW-Aktie verzerrt den DAX. Zeitweise stieg das Gewicht des Papiers innerhalb des Index auf rund dreißig Prozent. Jetzt schreitet die Börse ein - und will eine Obergrenze einziehen.

FRANKFURT. Die Deutsche Börse bemüht sich, die Folgen der Kapriolen der VW-Aktie auf die Aktienmärkte zu begrenzen. Der Börsenbetreiber gab gestern bekannt, das Gewicht der VW-Aktie innerhalb ihres Leitindex Dax ab dem kommenden Montag zu begrenzen. Das Papier soll dann nur noch maximal zehn Prozent des Index ausmachen, sofern die Aktie diese Schwelle zum Handelsschluss am Freitag weiterhin überschreitet.

Durch den schwindelerregenden Anstieg der VW-Aktie zu Wochenbeginn war der Dax extrem verzerrt worden. Das Gewicht der Aktie stieg auf zeitweise rund 30 Prozent. Am späten Nachmittag lag es gestern nach Berechnungen der Nachrichtenagentur Bloomberg bei rund 16,3 Prozent. Das Problem dabei: Wenn eine einzige Aktie den Index dominiert, ist dieser weder als Orientierungsgröße noch als Basiswert für Investmentprodukte wie Exchange Traded Funds (ETF) oder Indexzertifikate aussagekräftig.

Auch der Schweizer Indexberechner Stoxx hatte deshalb die Bedeutung der VW-Aktie in seinen Indizes mit Wirkung ab Freitag dieser Woche deutlich reduziert. Betroffen von diesen Veränderungen sind gleich mehrere Indizes, nämlich DJ Euro-Stoxx 50, DJ Stoxx 600 Large, DJ Stoxx Total Market Large, DJ Stoxx Sustainability sowie die entsprechenden Sektorindizes.

Marktteilnehmer begrüßten die Anpassungen der Indexanbieter. Die Indizes seien damit endlich wieder aussagekräftig, hieß es in Frankfurter Börsenkreisen. Allerdings schließen Fachleute nicht aus, dass die VW-Aktie weiterhin stark schwanken wird. Grund dafür sei, dass noch längst nicht alle Leerverkaufspositionen der beteiligten Hedge-Fonds und Banken aufgelöst seien. Außerdem sei die Zahl der frei am Markt verfügbaren Aktien weiterhin gering. Die Nachfrage nach VW-Aktien bleibe also hoch, das Angebot aber begrenzt.

Seite 1:

VW-Aktie verliert an Gewicht im Dax

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%