Kartellbehörde ermittelt
Stadtwerke müssen sich wegen hoher Gaspreise verantworten

Nach dem Energiekonzern Eon rücken nun verstärkt die kleineren lokalen Versorger wegen ihrer hohen Gaspreise ins Blickensfeld der Kritiker. Die Landeskartellbehörde in Niedersachsen hat Vorermittlungen gegen fünf Stadtwerke eingeleitet.

HB HANNOVER. Das gab Wirtschaftsminister Walter Hirche (FDP) am Freitag in Hannover bekannt. Nach Informationen der Deutschen Presseagentur handelt es sich dabei um die Stadtwerke Hannover, Garbsen, Uelzen, Böhmetal (Walsrode) sowie Bramsche. Deren Gaspreise lägen zum Teil um mehr als 50 Prozent über denen des günstigsten Anbieters, lautet der Vorwurf. Am Ende von möglichen förmlichen Kartellverfahren könnte eine Untersagung von Preiserhöhungen stehen.

Ob der Verdacht von missbräuchlich hohen Gaspreisen bei den fünf Stadtwerken begründet sei, werde in den nächsten Wochen durch eine Offenlegung der Preiskalkulation der Unternehmen geklärt, teilte Hirche mit. Die Unternehmen müssten die „erheblichen Preisabweichungen“ schriftlich und in einem Gespräch in der Kartellbehörde begründen.

Im Oktober hatte die Behörde 63 regionale Gasversorger aufgefordert, ihre häufigsten Abnahmefälle und Preise sowie Angaben zur Kunden- und Netzstruktur mitzuteilen. Diese Angaben sind nach Darstellung Hirches erstmals in eine Datei beim Bundeskartellamt eingestellt worden, um Vergleichsunternehmen auch außerhalb Niedersachsens mit einbeziehen zu können.

Bereits im März waren die Gaspreise landesweit überprüft worden. Dabei wurden nach Angaben des niedersächsischen Wirtschaftsministers gegen insgesamt 16 Unternehmen Vorermittlungen aufgenommen. Bei 5 Unternehmen wurden diese eingestellt. 10 Unternehmen setzten die angekündigte weitere Preiserhöhung zum April aus. 1 Unternehmen hatte seine Preise gesenkt.

Die Preise für Gas sind zuletzt kontinuierlich gestiegen. Dies ist insbesondere eine Folge der rasant gestiegenen Ölpreise. Die Gaspreise sind ans Öl gekoppelt.

Vor wenigen Wochen hatte der norddeutsche Energieversorger Eon Hanse nach heftiger Kritik an seinen Gaspreisen als erster deutscher Anbieter auf Anordnung eines Gerichts seine Kalkulation offen gelegt. Gleichzeitig hatte das Unternehmen eine neue Preisrunde angekündigt. Zur Zeit laufen mehrere Verbraucherklagen gegen Eon und andere Versorger.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%