Kauf von Crop-Design
BASF stärkt sich bei Pflanzen-Biotech

Der Chemiekonzern BASF verstärkt sich mit der Übernahme der belgischen Firma Crop-Design auf dem Gebiet der Pflanzen-Biotechnologie. Die Ludwigshafener haben in diesem Feld einiges vor.

HB FRANKFURT. Crop-Design werde in die Pflanzen-Biotechnologie-Sparte von BASF eingegliedert, teilte BASF am Mittwoch mit. Zum Kaufpreis machten die Firmen keine Angaben. Die Beschäftigten des Unternehmens sollen am Standort Gent weiterarbeiten.

Die Pflanzen-Biotechnologie ist einer von fünf Bereichen, denen BASF in den kommenden Jahren zusammen 800 Mill. Euro an Forschungsgeldern zur Verfügung stellen will. Etwa 270 Mill. Euro sollen nach früheren Angaben in den Jahren 2006 bis 2008 alleine in die Pflanzen-Biotechnologie fließen.

BASF hatte im Dezember für eine mehrstellige Millionensumme von Crop-Design Exklusivrechte für die wirtschaftliche Nutzung von Eigenschaften bestimmter Nutzpflanzen erworben und eine Zusammenarbeit mit den Belgiern in der pflanzenbiologischen Forschung vereinbart. Dabei geht es um biotechnische Methoden, den Ertrag von Getreidepflanzen wie Mais, Soja und Weizen zu steigern und sie gegen Umwelteinflüsse widerstandsfähiger zu machen. Mit der Übernahme erhält BASF nun Zugriff auf sämtliche Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Unternehmens, das aus einem flämischen Biotech-Forschungsinstitut hervorging.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%