Kein Vorbild für MAN Technologie
EADS übernimmt Mehrheit an ASL

EADS übernimmt zum Jahresanfang 2004 die ASL in Lemwerder und will dort ihr norddeutsches Verteidigungsgeschäft bündeln. Die zivile Wartung wird jedoch geschlossen - 300 Arbeitsplätze gehen verloren.

HB MÜNCHEN. Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS übernimmt zum Januar 51 Prozent an der Aircraft Services Lemwerder GmbH (ASL) vom niedersächsischen Unternehmer Jürgen Großmann. „Die zivile Wartung wird geschlossen“, teilte die EADS am Donnerstag in München ferner mit. Von den rund 700 Arbeitsplätzen sollten aber etwa 400 gesichert werden, davon mindestens 210 in Lemwerder. Bis zu 190 Beschäftigte könnten zudem bei der Tochter Airbus an norddeutschen Standorten eintreten. Zusätzlich werde eine Qualifizierungsgesellschaft geprüft. Die Personalmaßnahmen sollten „möglichst sozial verträglich“ gestaltet werden. Ein Kaufpreis wurde von beiden Seiten nicht genannt. ASL hat den Angaben zufolge im abgelaufenen Geschäftsjahr rund 53,4 Millionen Euro umgesetzt.

Die EADS will ihr norddeutsches Verteidigungsgeschäft in Lemwerder bündeln, wie ein Sprecher sagte. Die ASL sei profitabel, habe im zivilen Wartungsgeschäft angesichts der Krise nach den Anschlägen vom 11. September aber rote Zahlen geschrieben.

Der Sprecher fügte hinzu, die Übernahme sein kein Modell für den von MAN angeregten Kauf der defizitären Tochter MAN Technologie. „Das ist absolut nicht vergleichbar“, sagte er. Die Raumfahrtbranche, in der MAN Technologie tätig ist, stecke nach wie vor in der Krise. MAN-Chef Rudolf Rupprecht hatte die EADS indirekt aufgefordert, MAN Technologie zu kaufen und andernfalls eine Schließung angedroht. Die EADS hat eine Übernahme des an der Ariane beteiligten Raumfahrtzulieferers aber strikt abgelehnt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%