Keine Bierpreis-Erhöhung
Veltins mit Mix-Getränken im Plus

In diesem Jahr werden die Brauereien nach Einschätzung des Generalbevollmächtigten der Veltins-Brauerei, Michael Huber, nicht mehr an der Preisschraube drehen. Die Verbraucher seien dafür derzeit zu sensibel.

HB MESCHEDE. Für 2006 schloss er eine Erhöhung der Bierpreise nicht aus: „Da ist die Situation völlig offen“, sagte Huber am Freitag in Meschede-Grevenstein. Die Sauerländer Privatbrauerei vermeldete für das erste Halbjahr 2005 dank seiner Mix-Getränke einen Zuwachs von 1,2 % auf einen Ausstoß von 1,194 Mill. Hektolitern.

Das Jahr 2005 habe für die Bierbranche mit zum Teil „immensen Verlusten“ begonnen, berichtete Huber Die Monate Mai und Juni hätten dann aber die Verluste wieder ausgeglichen. Das Wachstum der Billigmarken habe sich offenbar abgeschwächt, sagte Huber.

Grundsätzlich verliere „das reine Bier“ kontinuierlich seit Jahren. „Dieser Trend geht weiter“, ist sich Huber sicher. Auch bei Veltins wurden die Zuwächse im ersten Halbjahr erneut mit Biermischgetränken gemacht. Sie könnten bis zum Jahresende rund 15 % des Gesamtausstoßes ausmachen.

Unklar ist nach Einschätzung der Brauerei die Zukunft der Einweg- Verpackungen für Bier. Bisher habe sich die Plastikflasche nicht durchgesetzt. Deshalb sei es auch nicht ausgeschlossen, dass die Dose wiederkomme. Beim Discounter Lidl läuft derzeit ein Testverkauf mit Veltins Dosenbier.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%