Keine Eile bei möglicher Trennung von Sanofi-Anteil: Total will Chemiesparte restrukturieren und verkaufen

Keine Eile bei möglicher Trennung von Sanofi-Anteil
Total will Chemiesparte restrukturieren und verkaufen

Der französische Ölkonzern will sein Chlorgeschäft umstrukturieren und binnen zwei bis drei Jahren verkaufen. Dies sei Teil der Strategie, sich aus dem hochzyklischen Chemiesektor zurückzuziehen. Zudem bekräftigte der Konzern sein Interesse, die Beteiligung am zweitgrößten französischen Pharmaunternehmen Sanofi-Synthelabo durch die Verschmelzung mit Aventis aufzuwerten und anschließend zu verkaufen.

HB PARIS. Die Übernahme des deutsch-französischen Pharmakonzerns Aventis durch Sanofi würde „Werte schaffen“, hieß es. Total darf seine Beteiligung von 24,4 % an Sanofi erst nach Auslaufen eines Aktionärspakts mit L'Oréal ab Dezember 2004 verkaufen.

Zugleich wies das Unternehmen aber Gerüchte zurück, wolle seine Sanofi-Anteile nach Auslaufen eines Beteiligungspaktes mit dem Kosmetikkonzern im Dezember dieses Jahres abstoßen. Solche Meldungen entbehrten jeder Grundlage, sagte Firmenchef Thierry Desmarest.

Zu den Plänen für die Chemiesparte sagte Desmarest, Total werde die Aktiva für Chlorchemie-, Zwischen- und Güteprodukte im laufenden Jahr in einer separaten Einheit zusammenfassen. Diese Tochter werde dann restrukturiert und mittelfristig verkauft. Die Übergangssparte werde 20 000 Mitarbeiter, 100 Produktionsstätten und einen Jahresumsatz von 5 Mrd. Euro aufweisen.

Seite 1:

Total will Chemiesparte restrukturieren und verkaufen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%