Kennzahlen im Vergleich: Mercedes gegen BMW

Kennzahlen im Vergleich
Mercedes gegen BMW

Mercedes, Audi und BMW - die drei Hersteller dominieren den Markt für Premiumautos. Während Audi vom VW-Konzern profitiert, sind Mercedes und BMW auf sich allein gestellt. Ein Vergleich der Zahlen.

  • 7

    Kommentare zu " Kennzahlen im Vergleich: Mercedes gegen BMW"

    Alle Kommentare
    • Die andere Seite der Medaille ist, dass BMW die Personalkosten durch masiven Ausbau der Leiharbeit reduziert hat. Teilweise sind knapp 1/3 der Beschäftigten in BMW Werken Leiharbeiter. Diese bekamen keine 7650€ Erfolgsbeteiligung. Jeder kann selbst entscheiden ob er dies als Erfolg gegenüber Mercedes bzw Zukunfstmodell sehen will. Ich persönlich hoffe, dass die Stuttgarter nicht nachziehen und ihre Mitarbeiter auch weiterhin halbwegs anständig bezahlen. Wobei ein geringer Prozentsatz von Zeitarbeitern sicherlich nötig ist.

    • In der Tat, ein sehr schwacher Vergleich. Auch ich hatte mir detailiertere Ausfuehrungen erhofft, auch im Hinblick auf zukuenftige Investitionsentscheidungen. Leider ist z.Z. die Tendenz dahingehend, dass ein reisserischer Titel einen guten Artikel ersetzt. Das Traurige hierbei ist, dass so etwas in der Tat mehr Klicks bringt als ein fundierter Artikel. Sinnlose Kommentare, wie z.B. diejenigen von "peer" setzen dem ganzen noch die Krone auf.

    • Jomai,mir san mir! Die Bayer möchten immer die grössten. sein.Im Fussball und überall!

    Serviceangebote