Kerkorian gegen Daimler-Chrysler
Schrempp im Kreuzverhör auf der Hut

Im Kreuzverhör der Klägeranwälte ließ sich Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp nicht aufs Glatteis führen. Er blieb dabei, dass der Zusammenschluss der beiden Autokonzerne 1998 eine „Fusion unter Gleichen“ war.

HB WILMINGTON. Erstaunlich frisch sah Jürgen Schrempp nach mehr als sechs Stunden Kreuzverhör im amerikanischen Gerichtssaal aus. Der Daimler-Chrysler-Chef war mit seinem Auftritt im Milliardenprozess gegen den deutsch-amerikanischen Autokonzern sichtlich zufrieden. „Ich bereue absolut nichts“, sagte Schrempp vor dem Gerichtsgebäude anschließend, auf die Fusion angesprochen. „Jetzt gehe ich zurück an die Arbeit, um DaimlerChrysler zur Nummer eins der Automobilindustrie zu machen.“

Mit stoischer Ruhe hatte Schrempp den ganzen Mittwoch und am Donnerstag morgen im fensterlosen Sitzungssaal 4B des Wilmingtoner Bezirksgerichts gesessen. Der Daimler-Chrysler-Chef ließ keine Unruhe erkennen, auch, wenn Klägeranwalt Terry Christensen zum x-ten Male die gleiche Frage stellte. „Das habe ich heute Morgen schon ausführlich beschrieben“, sagte Schrempp einmal. Nur das leise Pochen mit dem Plastikbecher auf dem Tisch zur Unterstreichung jeder Silbe verrät Gemütsbewegungen.

Nur einmal wurde der 59-jährige richtig unruhig. Mit den Worten „Euer Ehren, Herr Schrempp signalisiert mir etwas, ich weiß nicht worum es geht“, unterbrach Daimler-Chrysler-Anwalt Tom Allingham die Befragung. Schrempp wandte sich direkt an den Richter: „Euer Ehren, könnte ich mal eben....“ „Na klar“, antwortete der Richter sofort verständnisvoll, unterbrach die Verhandlung und Schrempp schritt eilends aus dem Saal in Richtung Toilette.

Ansonsten saß Schrempp im Zeugenstand, mit einer Thermoskanne mit kaltem Wasser auf dem Pult, einem Plastikbecher, zwei dicken Aktenordnern und einem Bildschirm, auf dem die relevanten Dokumente abgebildet werden. Wenn Schrempp die gerade angesprochene Seite im Order nicht fand, nahm er die Brille ab und beugte sich über den Bildschirm. „Um keine Zeit zu verschwenden“, sagte er einmal.

Seite 1:

Schrempp im Kreuzverhör auf der Hut

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%