Kleinerer Auftrag auch an EADS
Boeing erhält Milliardenauftrag von US-Militär

Der US-Flugzeughersteller Boeing hat von der US-Luftwaffe einen Großauftrag über die Lieferung von Transporthubschraubern erhalten. Bei der großen Shoppingtour der US-Army bekommt auch der europäische Konkurrent eine Scheibe ab.

HB WASHINGTON. Die ersten Maschinen vom Typ CH-47 Chinook sollen 2011 ausgeliefert werden, teilte die US-Luftwaffe mit. Der Auftrag umfasse neben den 141 Lastenhubschraubern auch fünf Testmaschinen und hat bis 2019 ein Volumen von etwa 15 Mrd. Dollar. Der Betrieb der Maschinen dürfte nach Angaben von Luftwaffe-Vertretern in den folgenden 30 Jahren noch einmal 20 Mrd. Dollar kosten.

Boeing setzte sich mit dem Chinook gegen ein alternatives Modell von Lockheed Martin und einer Tochter der italienischen Finmeccanica sowie gegen einen Hubschrauber von Sikorsky durch, das zu United Technologies gehört.

Die neuen Hubschrauber seien eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu den Maschinen, die derzeit eingesetzt würden, sagte eine Sprecherin der Luftwaffe. Die Hubschrauber der Baureihe CH-47 haben zwei große Rotoren und werden von den verschiedenen US-Streitkräften unter anderem für den Transport von schweren Lasten verwendet. Die ersten Versionen der CH-47 wurden im Vietnamkrieg eingesetzt.

Die Luftwaffe will die Hubschrauber auch für die Rettung von Soldaten einsetzen. Die CH-47 biete bei Reichweite, Geschwindigkeit, Größe und Schwebezeit dafür die besten Bedingungen. Dies sei ein entscheidendes Auswahlkriterium gewesen, erklärte die Luftwaffe. „Wir können jetzt alle auf einmal herausholen und müssen nicht immer wieder hin- und herfliegen“, sagte ein Luftwaffe-Vertreter, der an der Auswahl der Hubschrauber beteiligt war.

Doch auch beim Konkurrenten EADS kauft das amerikanische Militär ein. Das US-Heer hat bei Eurocopter 34 leichte Mehrzweckhubschrauber des Typs UH-145 bestellt. Der Auftragswert betrage 170 Mill. Dollar, teilte das Unternehmen am Freitag in Paris mit. Damit hat die US Army nun insgesamt 42 dieser Hubschrauber geordert. Das US-Beschaffungsprogramm sieht den Kauf von bis zu 322 Maschinen im möglichen Gesamtwert von mehr als zwei Mrd. Dollar vor.

Die UH-145 können zum Lasten- und Personentransport sowie als Ambulanz- und Bergungshubschrauber eingesetzt werden. Die Militärversion des auch von der ADAC Luftrettung eingesetzten EC 145 soll wesentlich in den USA gefertigt werden. Eurocopter setzt mit 13 000 Mitarbeitern 3,2 Mrd. Euro um. Das deutsch-französisch- spanische Unternehmen bezeichnet sich als Weltmarktführer mit einem Anteil von 52 Prozent am zivilen und halbstaatlichen Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%