„Knoten geplatzt“
Maschinenbauer sehen Aufbruch in Deutschland

Der Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Dieter Brucklacher, bescheinigt der Wirtschaft eine robuste Verfassung.

HB BERLIN „In Deutschland ist der Knoten offenbar geplatzt, der Investitionsstau löst sich auf“, sagte Brucklacher dem „Tagesspiegel“. So seien die Aufträge aus dem Inland im ersten Halbjahr um 19 Prozent gestiegen. „Seit Mai letzten Jahres haben wir schon 8000 zusätzliche Arbeitskräfte eingestellt, und ich gehe davon aus, dass es bis zum Jahresende noch mehr sein werden“, sagte der VMDA-Präsident. Derzeit beschäftigt die größte deutsche Industriebranche hier zu Lande rund 870 000 Mitarbeiter.

Brucklacher ging scharf mit der Politik der Bundesregierung ins Gericht, vor allem der geplanten Unternehmensteuerreform. „Wenn wir vergleichen, was uns versprochen worden ist und was sich nun abzeichnet, dann muss ich sagen, lasst besser alles so wie es ist.“ Die mittelständischen Firmen müssten mit Mehrbelastungen rechnen. „Und zwar ausgerechnet in den Phasen, in denen es nicht gut läuft, weil die steuerliche Verrechnung von Zinsen deutlich eingeschränkt wird“, sagte Brucklacher dem „Tagesspiegel“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%