Koenig & Bauer
Gewinn fast verdoppelt

Mit einem Überschuss von 12, 5 Millionen Euro hat der Druckmaschinenhersteller Koenig und Bauer seinen Gewinn im vergangenen Jahr nahezu verdoppelt. Nun zahlt das Unternehmen auch wieder Dividende.
  • 0
München

Der fränkische Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer (KBA) hat im vergangenen Jahr seinen Gewinn nahezu verdoppelt und zahlt wieder Dividende. Der Überschuss sei 2010 auf 12,5 Millionen Euro von 6,6 Millionen Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag mit. KBA blieb damit leicht hinter den Analystenerwartungen zurück. Der Umsatz sei um gut zwölf Prozent auf 1,18 Milliarden Euro geklettert. Als Dividende schlägt der Konzern seinen Eigentümern 30 Cent je Aktie vor, nachdem sie zwei Jahre lang leer ausgegangen waren.

Das während der Wirtschaftskrise schwer unter Druck geratene Unternehmen sieht die Zukunft inzwischen wieder optimistischer. Der Auftragsbestand habe zum Jahresende um ein Drittel über dem Vorjahreswert gelegen. "Unsere Konzernplanung sieht für 2011 bei Umsatz und Ergebnis einen moderaten Anstieg vor", erklärte Vorstandschef Helge Hansen. Eine konkretere Prognose will er erst Mitte Mai abgeben.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Koenig & Bauer: Gewinn fast verdoppelt"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%