Kolbenhersteller nach Gewinnrückgang optimistischer: Mahle blickt nach vorne

Kolbenhersteller nach Gewinnrückgang optimistischer
Mahle blickt nach vorne

Der Automobilzulieferer Mahle rechnet in diesem Jahr mit einer besseren Automobilkonjunktur und erwartet deshalb eine Steigerung des operativen Gewinns. 2003 musste das Unternehmen im operativen Geschäft noch einen Gewinnrückgang hinnehmen.

HB STUTTGART. Das operative Ergebnis sei trotz eines Umsatzwachstums um fünf Prozent auf 3,3 (Vorjahr: 3,07) Mrd. € 2003 auf 155 bis 160 Mill. (2002: 170) Mill. € zurückgegangen, sagte der Vorsitzende der Mahle-Geschäftsführung, Heinz Junker, am Montag in Stuttgart. „Ich denke, dass wir da eine Trendwende prognostizieren können“, fügte er mit Blick auf den Gewinn 2004 hinzu. Der Konzernumsatz soll im Zuge des erwarteten Aufschwungs in der Automobilbranche auf rund 3,5 Mrd. € zunehmen. Die Pläne durchkreuzen könne allenfalls ein weiter steigender Euro.

Im vergangenen Jahr hätten allein Währungseffekte Mahle 30 Mill. € Gewinn gekostet, sagte Junker. Ergebniszuwächse habe das Stuttgarter Unternehmen nur in Asien verzeichnet, in Deutschland sei das Ergebnis wegen der verzögerten Verhandlungen über einen Personalabbau von 650 der 9000 Mitarbeiter und wegen Qualitätsproblemen beim Anlauf neuartiger Dieselkolben und von Aluminium-Motorblöcken für Audi und VW geschrumpft. In China habe Mahle wegen des unerwartet starken Marktwachstums mehr investiert als geplant und sei dort schon der zweitgrößte Hersteller von Kolben. 2004 wolle Mahle auch in der Fertigung von Filtersystemen und Nockenwellen in China aktiver werden. „Wir sind gut beraten, wenn wir uns frühzeitig für China rüsten“, sagte er.

In Deutschland stehe Mahle in diesem Jahr vor der Übernahme der restlichen 49 % an der Nockenwellen-Fertigung von BMWin Berlin, die künftig auch für andere Autohersteller arbeiten soll, berichtete Junker. Zum Jahreswechsel 2004 sei der Anteil an Mahle Brockhaus, einem Hersteller von Pleuel-Rohlingen aus dem Sauerland mit rund 120 Mill. € Umsatz, auf 100 von 25,1 % aufgestockt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%