Kommende Monate entscheidend
Ford hält an seinen Geschäftszielen fest

Der Kölner Autobauer Ford hält an dem Ziel fest, das Ergebnis in diesem Jahr europaweit um 900 Mill. bis eine Milliarde Dollar zu verbessern und den Verlust auf 100 bis 200 Mill. Dollar zu begrenzen.

HB BERLIN. „Ob wir das erreichen, hängt von der Entwicklung in den nächsten Monaten ab“, sagte der Vorstandsvorsitzende Bernhard Mattes der Tageszeitung „Die Welt“ (Montagsausgabe).

„Wir halten aber an unserem Ziel fest und sind auf Grund der Ergebnisse der ersten Jahreshälfte zuversichtlich“, versicherte Mattes. Nach einem recht verhaltenen Start im Jahr 2004 habe Ford im ersten Halbjahr einen Marktanteil von 7,8 % in Deutschland erreicht und liege damit auf dem Niveau des Vorjahres. „Wir rechnen damit, am Ende des Jahres besser dazustehen als 2003, als wir einen Marktanteil von 7,3 % am Jahresende hatten“, erklärte Mattes. Hohe Erwartungen knüpft er an den neuen Ford Focus, der im Herbst auf den Markt kommt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%