Kommunikationspanne
Fraport nicht über verschärfte Sicherheitskontrollen informiert

Die Fraport AG, Betreiberin des Frankfurter Flughafens, ist von den deutschen Behörden nicht über die vom Bundesinnenministerium angekündigte Verschärfung der Luftsicherheitsmaßnahmen informiert worden.

HB FRANKFURT. „Wir haben bisher keine klare Aussage des Ministeriums, wie die Sicherheitsvorkerhrungen verschärft werden“, sagte am Donnerstagnachmittag der Fraport-Generalbevollmächtigte für Flug- und Terminalbetrieb, Ausbau, Sicherheit, Volker Zintel, dem Handelsblatt. Generell würde aber die "Kontrollquote erhöht", so Zintel, also auch solche Gepäckstücke verstärkt durchsucht, bei denen die Röntgenuntersuchung keinen Verdacht ergeben habe.

Nach den in London vereitelten Anschlägen hatte auch Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) die geltenden Luftsicherheitsmaßnahmen „vorsorglich nochmals erhöht“. Das teilte sein Haus gestern morgen schriftlich mit. Einzelheiten, was das konkret bedeute, gab das Ministeirum jedoch nicht bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%