Konsumgüterhersteller
Unilever ist auf Wachstumskurs

Der Konsumgüterhersteller Unilever ist im dritten Quartal gewachsen. Allerdings sind die Margen durch die hohen Rohstoffkosten unter Druck.
  • 0

HB LONDON. Der britisch-niederländische Konsumgüterkonzern Unilever hat im dritten Quartal einen Umsatzanstieg im Rahmen der Erwartungen erzielt. Gegenwind spürt das Unternehmen allerdings durch höhere Rohstoffkosten. Diese setzten die Gewinnmargen unter Druck, teilte der Henkel-Rivale am Donnerstag mit.

Im abgelaufenen Vierteljahr steigerte der Hersteller von Knorr-Suppen und Dove-Seife den Umsatz auf bereinigter Basis um 3,6 Prozent. Die von Unilever selbst ermittelten Marktschätzungen lagen bei 3,7 Prozent.

Im ersten Halbjahr hatte das Wachstum noch 3,8 Prozent betragen. Kostensenkungen verhalfen dem Konzern im vergangenen Quartal zu einem Anstieg des bereinigten Ergebnisses von 19 Prozent auf 0,43 Euro je Aktie. Damit lag Unilever knapp über den erwarteten 0,41 Euro.

Kommentare zu " Konsumgüterhersteller: Unilever ist auf Wachstumskurs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%