Konzern steigert 2003/2004 Ergebnis deutlich
Thyssen-Krupp will höhere Dividende zahlen

Der Mischkonzern Thyssen-Krupp hat seinen Gewinn vor Steuern im Geschäftsjahr 2003/04 mehr als verdoppelt und will die Dividende anheben.

HB DÜSSELDORF. Der Gewinn vor Steuern (Ergebnis aus fortgeführten Aktivitäten vor Steuern und Anteilen anderer Gesellschafter, Ebt) stieg auf 1,58 Milliarden Euro nach 774 Millionen Euro im Vorjahr, teilte Thyssen-Krupp am Mittwoch vor Beginn seiner Bilanzpressekonferenz in Düsseldorf mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Mittel der Prognosen ein Ebt von 1,5 Milliarden Euro erwartet. Die am Markt somit weitgehend erwartete Ertragssteigerung führen die Experten ganz wesentlich auf das boomende Stahlgeschäft zurück. Thyssen-Krupp erklärte in seiner ersten Mitteilung zum abgelaufenen Jahr bloß, alle Unternehmensbereiche hätten zu dem positiven Ergebnis beigetragen. Der Stahlproduzent ist auch als Autozulieferer und Hersteller von Aufzügen aktiv. Angesichts der Gewinnsteigerung schlägt das Management die Zahlung einer auf 0,60 (Vorjahr: 0,50) Euro erhöhten Dividende vor.

Im seit Oktober laufenden neuen Geschäftsjahr 2004/05 will Thyssen-Krupp sein erreichtes Gewinnniveau trotz einer sich abzeichnenden Abschwächung der Weltkonjunktur halten. Diese Prognose setzt nach Angaben von Vorstandschef Ekkehard Schulz auch voraus, dass es zu keinen größeren Verwerfungen an den Rohstoff- und Devisenmärkten kommt. Der Umsatz soll im laufenden auf gut 41 Milliarden Euro steigen. Schulz kündigte weiter an: „Wir werden auch künftig eine an der Ergebnisentwicklung orientierte Dividende ausschütten.“

Im abgelaufenen Jahr verbesserten sich der Auftragseingang um 17 Prozent auf 41 Milliarden Euro und der Umsatz um elf Prozent auf 39,3 Milliarden Euro. Die Netto-Finanzverbindlichkeiten führte der Düsseldorfer Konzern auf 2,8 Milliarden Euro von 4,2 Milliarden Euro zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%