Konzern zieht nach Bochum um
MG Technologies schreibt wieder Gewinne

Der Technologiekonzern MG Technologies hat im ersten Quartal des Jahres wieder schwarze Zahlen geschrieben. Neben einer weiteren Verbesserung des Ergebnisses soll die bereits eingerichtete Neuausrichtung des Konzerns vorangetrieben werden.

HB FRANKFURT. Der Mischkonzern MG Technologies hat eigenen Angaben zurfolge im ersten Quartal des Jahres einen Gewinn erzielt. Noch im vergangenen Jahr hatte der Technologiekonzern einen Verlust in Höhe von 241 Mill. € ausweisen müssen, nachdem sehr hohe Steuern für einen Großanlagenbau das Ergebnis belastet hatten.

„Nach einem positiven ersten Quartal liegen wir auf Planniveau“, erläuterte Vorstandschef Udo Stark am Dienstag vor Beginn der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt. Zahlen nannte das Unternehmen zunächst aber nicht. Neben der Verbesserung des operativen Ergebnisses soll 2004 vor allem die eingeleitete Neuausrichtung vorangetrieben werden. Zusätzlich zur Reorganisation des Großanlagenbaus stehen bei der MG der Verkauf der Chemiefirma Dynamit Nobel und der Umzug der Konzernleitung nach Bochum an den Standort der Tochter Gea auf der Agenda.

2003 habe der Konzern bedingt durch hohe Sonderbelastungen in seinem Großanlagenbau einen Verlust vor Steuern von 241 Mill. € geschrieben. Der Umsatz belief sich wie schon bekannt gegeben auf 8,2 Mrd. €. Im Geschäftsjahr 2001/02 hatte die MG Technologies noch einen Gewinn von 320 Mill. € und einen Umsatz von 8,6 Mrd. € ausgewiesen. Die Zahlen sind mit den aktuellen Geschäftsergebnissen auf Grund zahlreicher Änderungen im Portfolio nur sehr eingeschränkt vergleichbar. Die MG hatte zudem 2003 ihr früher im September endendes Geschäftsjahr auf das Kalenderjahr umgestellt. Im vierten Quartal 2002 war deshalb ein Rumpfgeschäftsjahr eingelegt worden.

Seite 1:

MG Technologies schreibt wieder Gewinne

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%