Konzernchef skizziert seinen Führungskräften radikale Umbaupläne
Müller krempelt die RAG um

RAG-Chef Werner Müller will den Essener Bergbau- und Technologiekonzern komplett neu aufstellen und langfristig sogar an die Börse bringen. „Er stellt alles auf den Prüfstand“, erfuhr das Handelsblatt aus Führungskreisen der ehemaligen Ruhrkohle. Müller spreche derzeit mit den RAG-Aktionären Eon und RWE, um sie für seine Vision zu gewinnen, heißt es.

DÜSSELDORF. Seinen Führungskräften hat Müller den Plan jüngst auf einer Tagung skizziert: In seiner Vision soll die RAG zu einem Unternehmen werden, „in das die Eigentümer gerne investieren und das sich Kapital über die Börse verschafft. Und das alles vielleicht nicht mehr unter dem Namen RAG, aber aus der Substanz der heutigen RAG entwickelt“, sagte er auf dem Treffen.

Müller sieht das Unternehmen, das derzeit mehr als die Hälfte seiner 82 000 Mitarbeiter im hoch subventionierten Steinkohlenbergbau beschäftigt, „eines Tages als einen strotznormalen Konzern in der ersten Bundesliga der großen deutschen Konzerne“. Die Zuhörer seien sehr überrascht gewesen, sagt ein Teilnehmer.

Der Ex-Wirtschaftsminister will die „barocken Strukturen“ der RAG verschlanken, den Konzern auf Rendite trimmen und das Portfolio nach überflüssigen Aktivitäten durchforsten. Kerngeschäft soll die „Stromerzeugung auf der Basis heimischer Kohle“ werden, neben der Spezialchemie und der Immobiliensparte. Müller schloss nicht aus, dass die RAG auch ihren Namen, der nach wie vor meist mit der alten Ruhrkohle in Verbindung gebracht wird, ändern wird. Auf Anfrage wollte Müller gestern zu seinen Plänen nicht näher Stellung beziehen.

Für den Essener Traditionskonzern wäre die Verwirklichung dieser Pläne eine Art Kulturrevolution. Das Unternehmen, in dem der gesamte deutsche Steinkohlenbergbau gebündelt ist, befindet sich zwar schon seit langem im Umbruch. Erst Anfang dieses Jahres hatte die RAG gut 46 % der Anteile am Spezialchemiehersteller Degussa erworben. Der Bergbau steuert nur noch 20 % des Umsatzes bei.

Seite 1:

Müller krempelt die RAG um

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%