Konzernumbau bei Siemens: Kaeser dementiert Streichung von 11.600 Jobs

Konzernumbau bei Siemens
Kaeser dementiert Streichung von 11.600 Jobs

Siemens will im Zuge des Konzernumbaus mindestens 11.600 Arbeitsplätze streichen – das soll Konzernchef Joe Kaeser gegenüber Analysten und Investoren angekündigt haben. Doch jetzt dementiert der Siemens-Manager.
  • 3

München/New YorkSiemens-Chef Joe Kaeser hat Berichte, wonach Siemens die Streichung von weltweit 11.600 Stellen plant, zurückgewiesen. „Die Meldungen sind so nicht richtig beziehungsweise völlig falsch ausgelegt“, schrieb Kaeser am Freitag in einer Mail an alle deutschen Mitarbeiter, die der dpa vorliegt.

Er habe in einem Vortrag in New York lediglich darauf hingewiesen, welche Stellen bei Siemens von den anstehenden und teilweise bereits begonnenen Umbauten betroffen seien. Neben 7600 Stellen in den vier Sektoren, die Kaeser als Einheiten abschaffen will, sind das rund 4000 in der sogenannten Clusterorganisation in den Regionen. „Diese beiden Zahlen wurden offensichtlich addiert und dann als 'Abbau' berichtet“, so Kaeser.

„In diesem Zusammenhang hatte ich dann die oben genannten Zahlen erwähnt und gleichzeitig ausdrücklich davon gesprochen, dass diese dann vorzugsweise in weiten Teilen anderweitig eingesetzt werden könnten“, schrieb der Konzernchef weiter. Er sei nach seiner Rückkehr nach Deutschland von Meldungen zum Stellenabbau regelrecht überschüttet worden.

Richtig sei, dass er darüber gesprochen habe, dass das Management das Unternehmen wieder näher an die Kunden bringen, intern die Geschäfte näher zusammenbringen und den Abstand von Vorstand zum „realen Geschäft“ reduzieren müsse. Dazu werde Siemens Hierarchieebenen streichen und Geschäftseinheiten zusammenlegen. Außerdem müsse die Bürokratie zum Teil deutlich verringert werden.

„Diese Schlagzeilen schaffen Unruhe und machen mir Sorge und Ihnen sicherlich auch“, schrieb Kaeser seinen Mitarbeitern. Er wende nun direkt an die Mitarbeiter: „Erstens, weil ich dabei war und weiß, was in New York gesagt wurde und zweitens, weil ich möchte, dass Sie nie auf Drittinformationen angewiesen sind.“

Kaeser, der zuvor Finanzchef war, hatte nach der Übernahme des Chefpostens mit einer Überprüfung der Unternehmens-Strategie begonnen. Ziel ist es, das Investorenvertrauen wieder herzustellen – nach einer Reihe verfehlter Gewinnziele unter seinem Vorgänger Peter Löscher.

Der neue Plan, der diesen Monat vorgestellt wurde, sieht die Gründung von neun Divisionen vor. Zuvor war das Unternehmen in vier Sektoren aufgeteilt.

Derzeit bemüht sich Siemens neben General Electric um einen Kauf der Energie-Aktiva von Alstom. Die Amerikaner haben 17 Milliarden Dollar geboten. Siemens will eine offizielle Offerte bis zum 16. Juni vorlegen.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Konzernumbau bei Siemens: Kaeser dementiert Streichung von 11.600 Jobs"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Und die Politik trägt kräftig, mit ihrer Energiepolitik einer Ethik-Merkel-Energiewende auf Basis eines asozialen und perfiden Subventions- und Abgabenzwangsgesetz EEG dazu bei, dass gut bezahlte Industriearbeitsplätze in Deutschland weiter und weiter vernichtet und verloren gehen!
    EEG, CO2 Verteufelung und ESM = Grün-Sozialistische Mangel, Armuts und Vernichtungspolitik in unserer europäischen/deutschen Gesellschaft!

  • Wieder verliert der erste Arbeitsmarkt unendlich viele
    Arbeitsplätze.
    Wer kümmert sich darum, daß nicht Arbeitnehmer im Alter von 50 + Jahren verschwinden??
    Bei Bedarf werden einige Stellen mit "Zeitarbeitern"
    besetzt.

  • Na das lässt sicherlich die Mitarbeiter optimistisch in die Zukunft blicken + hochmotiviert arebietn, sowie Anschaffungen wie z.B. Autos, Haus bzw. ETW, Möbel frohen Mutes tätigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%