Kooperation mit Renault
Daimler findet Smart-Partner

Der Smart bekommt einen großen, kleinen Bruder: Daimler hat nach lang andauernder Suche einen Partner für einen neuen viersitzigen Kleinwagen gefunden, den französischen Autobauer Renault. Das Gemeinschaftsauto soll als zweites Modell der Marke Smart und leicht abgewandelt als Renault auf den Markt kommen.

HB STUTTGART. Daimler hat einem "Spiegel"-Bericht zufolge nach langer Suche mit dem französischen Autokonzern Renault einen Partner für einen gemeinsamen viersitzigen Kleinwagen gefunden. Dieser solle als zweites Modell der Marke smart und leicht abgewandelt als Renault auf den Markt kommen, berichtete das Nachrichtenmagazin. Ein Daimler - Sprecher wollte dies am Samstag auf Anfrage nicht kommentieren.

Seit längerem ist bekannt, dass Daimler an eine Ausweitung der smart-Modellpalette denkt, nachdem die zweite Generation des zweisitzigen Smart keine roten Zahlen mehr schreibt, international gut ankommt und Kleinwagen im Trend liegen. Allerdings war klar, dass für eine profitable Stückzahl ein Partner gefunden werden musste.

Konzernchef Dieter Zetsche habe seit längerem danach gesucht und sich einige Absagen geholt, berichtete das Magazin. Nun sei mit den Franzosen ein Partner gefunden worden. Sowohl Daimler als auch Renault haben im ersten Halbjahr 2009 wegen der Autokrise Milliardenverluste geschrieben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%