Kosten sollen bis 2008 um gut acht Milliarden Euro sinken
VW auf dem Weg zur Fünf-Tage-Woche

Bei dem Versuch, die Personalkosten im Stammwerk Wolfsburg zu senken, kehrt der Volkswagen-Konzern möglicherweise zur Fünf-Tage-Woche zurück. Denn einen Vorschlag der Werksleitung, der unter anderem eine Drei-Tage-Woche mit jeweils 10 Stunden Arbeit vorsah, hatten die Arbeitnehmer in den jüngsten Gesprächen der Arbeitszeitkommission abgelehnt.

lip/hof HAMBURG/FRANKFURT. Wie aus Wolfsburg verlautet wird nun über ein Modell verhandelt, das die Rückkehr zur Fünf-Tage-Woche mit jeweils sechs Stunden Arbeit vorsieht. Zudem soll der Samstag zum Regelarbeitstag erklärt werden. Bislang arbeiten die Beschäftigten bei VW in der Regel 28,8 Stunden zuzüglich Pausen, verteilt auf vier Tage.

Die Arbeitszeitkommission aus Werksleitung und Arbeitnehmervertretern hatte ihre Gespräche am Freitagabend zwar vertagt. Doch sollen sie morgen wieder aufgenommen werden, hieß es in Wolfsburg. Durch eine Optimierung des Schichtsystems will der Konzern Überstundenzuschläge und bezahlte Pausen minimieren und so die jährlichen Kosten um rund 70 Mill. Euro verringern.

Konzernweit will Europas größter Autohersteller seine Kosten bis 2008 um mehr als vier Mrd. Euro senken. Das sagte Vorstandschef Bernd Pischetsrieder vor dem Club Hamburger Wirtschaftsjournalisten. Denn allein um diesen Betrag solle bis dahin das Ergebnis zulegen. Exakt könne er die erforderlichen Kostensenkungen noch nicht beziffern, da sich Wechselkurse, Modellmix und Marktkpreise änderten, sagte Pischetsrieder. VW werde sich aber im Gegensatz zum Stuttgarter Konkurrenten Daimler-Chrysler nicht von seinen Immobilien trennen, um das Ergebnis zu verbessern.

Volkswagen will bereits durch sein For-Motion-Programm 2005 die Kosten um 3,1 Mrd. Euro senken. Zudem wollen die Wolfsburger für Personal- und Materialkosten jeweils rund eine Mrd. Euro weniger ausgeben. Mit den Maßnahmen will der Vorstand vor allem die Kernmarke VW aus der Verlustzone steuern.

Seite 1:

VW auf dem Weg zur Fünf-Tage-Woche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%