Kredit gegen Insolvenz
Insolvenzexperte zu Schieder beordert

Der Hamburger Insolvenzexperte Sven-Holger Undritz ist vom Detmolder Insolvenzgericht zum Sachverständigen im Fall der von der Zahlungsunfähigkeit bedrohten Herforder Schieder-Gruppe bestellt worden. Er gilt als Insolvenzprofi, der sich für die radikale Sanierung und Restrukturierung, aber auch den Erhalt und die Fortführung der von ihm verwalteten Betriebe einsetzt.

DÜSSELDORF. Der Detmolder Insolvenz-Richter Klaus-Dieter Busch bestätigte dem Lokalsender "Radio Lippe" dass Undritz seit Mittwochmorgen bei den Verhandlungen zwischen Unternehmen, Belegschaft und Gläubigern über die Zukunft von Europas größtem Möbelhersteller mit am Tisch sitzt. Falls die Gespräche mit den kreditgebenden Banken über eine Übergangsfinanzierung zur Rettung der Schieder-Gruppe scheitern sollten, würde Undritz nach dem Willen des Gerichts auch die vorläufige Insolvenzverwaltung übernehmen. „Man ist immer noch sehr zuversichtlich, dass man es zu einem vernünftigen und positiven Abschluss bringen kann“, sagte ein Unternehmenssprecher im lippischen Schieder-Schwalenberg. Nach Ansicht des Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Detmold, Reinhard Seiler, könnte bis zum Abend eine Entscheidung fallen.

Das Detmolder Insolvenzgericht hatte nach den vorläufigen Insolvenzanträgen des Konzerns am Dienstag die Frist zur endgültigen Insolvenzanmeldung auf Mittwoch, 24 Uhr, festgelegt. Bei dem von Insolvenz bedrohten Unternehmen stehen mehr als 11 000 Arbeitsplätze auf dem Spiel, mehr als 750 davon in Deutschland.

Rund 400 Mitarbeiter des Möbelherstellers haben am Mittwoch vor der Deutschen-Bank-Zentrale in Frankfurt demonstriert. Mit Trillerpfeifen und Spruchbändern protestierten die Beschäftigten gegen das Kreditinstitut, das nach Angaben des Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Detmold, Reinhard Seiler, der Übergangsfinanzierung von 65 Millionen Euro nicht zugestimmt habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%