Krise der Zulieferer
Autobranche im Crash-Test

Verlängerte Weihnachtsferien, stillstehende Montagebänder und Gewinnwarnungen – die anhaltenden Hiobsbotschaften der Autohersteller bringen auch ihre Lieferanten ins Schleudern. Vor allem kleinere und mittlere Zulieferfirmen geraten dabei aus der Spur.

FRANKFURT. Denn neben den Produktionskürzungen der Industrie als Folge der anhaltenden Absatzflaute bekommen sie auch die zunehmende Zurückhaltung der Banken bei der Kreditvergabe zu spüren. Der Autoverband VDA befürchtet bereits, dass erste Zulieferer in Schwierigkeiten geraten könnten, weil Banken angesichts der Finanzkrise notwendige Darlehen verweigerten.

„Eine funktionierende Autoindustrie braucht einen funktionierenden Finanzsektor“, mahnte jüngst bereits Daimler-Vorstandschef Dieter Zetsche. Die deutsche Autoindustrie dringt deshalb in Berlin auf eine konzertierte Rettungsaktion für angeschlagene Zulieferer. Der Autoverband VDA führe bereits Gespräche mit allen Beteiligten, um Liquiditätsengpässe bei solchen Firmen zu verhindern, sagte VDA-Geschäftsführer Klaus Bräunig dem Handelsblatt.

Der Vorstoß des Autoverbandes wirft ein Schlaglicht auf die angespannte Situation der Branche. Gerade die mittelständischen Zulieferer geraten immer tiefer in den Sog der Finanz- und Wirtschaftskrise. So brach der Geschäftsklimaindex für den industriellen Mittelstand im Oktober bereits deutlich ein und verzeichnete mit einem Minus von 6,8 Punkten den stärksten Rückgang seit der erstmaligen Berechnung des Indexes im Jahr 1991.

Reihenweise haben die Autoteile-Hersteller in den vergangenen Wochen ihre Prognosen gekappt und wappnen sich für härtere Zeiten. Der Rüstungsbauer und Autozulieferer Rheinmetall reduzierte ebenso wie der Nürnberger Konkurrent Leoni unter Verweis auf die Produktionskürzungen seine Jahresziele. Auch beim schwäbischen Lieferanten Elring-Klinger brachen die Gewinne ein. Der Dax-Konzern Continental hat bereits angekündigt, seine Produktion zurückzufahren und Investitionen aufzuschieben. Von den 10 000 Zeitarbeitsplätzen soll rund die Hälfte wegfallen. Bei Continental war der Nettogewinn im dritten Quartal auf nahezu null eingebrochen, nach einem Plus von einer Viertelmilliarde im Vorjahreszeitraum.

Seite 1:

Autobranche im Crash-Test

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%