Krise
Massiver Stellenabbau bei brasilianischem Flugzeugbauer

Embraer, viertgrößter Flugzeugbauer der Welt, hat den Abbau von mindestens 4 000 Arbeitsplätzen angekündigt. Das Unternehmen machte zunächst keine Angaben, ob es einen Plan für freiwillige Kündigungen geben werde.

HB RIO DE JANEIRO. Der brasilianische Flugzeugbauer Embraer kündigte am Donnerstag den Abbau von mindestens 4 000 Arbeitsplätzen an. Das entspricht etwa 20 Prozent aller derzeitigen Mitarbeiter des viertgrößten Flugzeugbauers der Welt. Zur Begründung nannte das Unternehmen in Sao José dos Campos bei Sao Paulo die "beispiellose globale Krise".

Das Unternehmen machte zunächst keine Angaben, ob es einen Plan für freiwillige Kündigungen geben werde. Das Unternehmen hänge ganz überwiegend vom Weltmarkt ab, hieß es in der Mitteilung weiter. Embraer erziele mehr als 90 Prozent seiner Einnahmen aus dem Export. Im laufenden Jahr ist die Auslieferung von 242 Flugzeugen geplant.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%