Krones Maschinenbauer bleibt optimistisch

Der Konzern Krones hat seine Einnahmen 2016 steigern können. Auch für das dieses Jahr zeigen sich die Oberpfälzer durchaus optimistisch. Mit internen Maßnahmen wollen sie dem Preiskampf standhalten.
Kommentieren
Der Konzern will die Marge stabil halten. Quelle: dpa
Krones

Der Konzern will die Marge stabil halten.

(Foto: dpa)

MünchenDer Produzent von Getränkeabfüllmaschinen Krones zeigt sich trotz eines anhaltenden Preiskampfs für 2017 zuversichtlich. Der Umsatz werde um vier Prozent wachsen, die Rendite vor Steuern (EBT) über sieben Prozent liegen, teilten die Oberpfälzer am Donnerstag mit. Im abgelaufenen Jahr hatte das Familienunternehmen seine Einnahmen auch bedingt durch Übernahmen nach vorläufigen Zahlen um sieben Prozent auf 3,39 Milliarden Euro nach oben geschraubt. Die operative Rendite erreichte wie zuletzt sieben Prozent. „Von den Marktpreisen erhielt das Unternehmen wie erwartet keine Unterstützung“, teilte Krones mit. Vor allem durch interne Maßnahmen sei es gelungen, die Marge stabil zu halten. Der Überschuss legte um acht Prozent auf gut 169 Millionen Euro zu.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Krones: Maschinenbauer bleibt optimistisch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%