Künstliche Verknappung

Deutsche Holzindustrie will Preise erhöhen

Die stetig weiter steigenden Preise für Holz bereiten der Industrie Sorgen. Die Branche habe kaum keine andere Wahl als die höheren Kosten teilweise an die Kunden weiterzugeben.
Kommentieren
Die Holzindustrie in Deutschland klagt über steigende Preise. Quelle: dpa

Die Holzindustrie in Deutschland klagt über steigende Preise.

(Foto: dpa)

StuttgartDie Holzindustrie in Deutschland klagt über eine künstliche Verknappung von Holz und kündigt steigende Preise an. „Derzeit machen die kontinuierlich steigenden Holzpreise unseren Unternehmen das Leben schwer“, sagte der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie, Johannes Schwörer, am Donnerstag in Stuttgart.

2010 seien lediglich 54,4 Millionen Festmeter eingeschlagen worden, das seien 8,5 Prozent weniger als im Durchschnitt der vergangenen sieben Jahre. Im gleichen Jahr seien die Preise für Schnittholz um 19 Prozent gestiegen. Die Branche werde dies zum Teil über höhere Preise an die Kunden weitergeben müssen, sagte Schwörer.

  • dapd
Startseite

0 Kommentare zu "Künstliche Verknappung: Deutsche Holzindustrie will Preise erhöhen"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%