Kupferbranche
Affinerie stellt höhere Dividende in Aussicht

Aktionäre von Europas größter Kupferhütte Norddeutsche Affinerie (NA) dürfen auf eine höhere Dividende im laufenden Geschäftsjahr 2005/06 hoffen. Im zurückliegenden Geschäftsjahr hatte das Unternehmen je Aktie einen Euro Dividende gezahlt.

HB HAMBURG. „Von unserer guten Geschäftsentwicklung werden die Aktionäre natürlich profitieren. Wir verfolgen eine klare Dividendenpolitik mit einer Ausschüttungsquote von 70 Prozent“, sagte NA-Vorstandschef Werner Marnette dem Magazin „Euro am Sonntag“. Im Mai hatte Marnette den Aktionären ein „erneut sehr gutes Ergebnis“ und ein weiteres Rekordjahr versprochen.

Das Unternehmen stellt am kommenden Donnerstag seine Neun-Monatszahlen vor. Analysten erwarten für das dritte Quartal einen um zwölf Prozent auf 30 Millionen Euro gesteigerten Vorsteuergewinn. Für das kommende Geschäftsjahr zeigte sich Marnette zuversichtlich. „Sollte sich der Kupferpreis stabilisieren und die Nachfrage in Asien hoch bleiben, wovon ich ausgehe, mache ich für 2007 wirklich keine Sorgen“, sagte er dem Magazin. Außerdem bekräftigte der Konzernchef seine Pläne zur Expansion im Ausland: „Wir denken über Zukäufe und Kooperationen in China nach. Bei einem anderen internationalen Projekt sind wir bereits sehr weit.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%