Kurs auf Kostensenkungen bestätigt
Analytik Jena kehrt ins Plus zurück

Mit fast einer Million Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) ist der Messtechnik-Hersteller im abgelaufenen Geschäftsjahr operativ in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

HB JENA. Das Unternehmen geht auch für das laufende Geschäftsjahr „im Zuge weiterer Optimierungen im Konzern und der sich leicht erholenden Wirtschaftslage“ von einem Anstieg bei Gewinn und Umsatz aus, teilte Analytik am Dienstag in Jena mit. Das operative Ergebnis in dem Ende September abgeschlossenen Jahr lag mit 983 000 Euro (Vorjahr: 1,7 Millionen Euro Verlust) am oberen Ende der eigenen Prognose. Der Umsatz stieg um knapp ein Drittel auf 84,5 Millionen Euro.

Analytik sieht damit den Kurs auf Kostensenkungen bestätigt. Die Erfolge gingen nach Firmenangaben auf das Auslandsgeschäft zurück, das das schwache Geschäft im Inland teilweise aufgefangen habe. Die Umsätze in Deutschland fielen um fast ein Viertel auf 35 Millionen Euro, während sie im Ausland um 163 Prozent auf 49 Millionen Euro wuchsen. Im Jahresverlauf schnellte die Exportquote von 29 auf fast 60 Prozent hoch. Im Gerätebereich erlitt Analytik wegen des schwachen Dollars Umsatzeinbußen.

Die Bekanntgabe der endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2002/03 hatte sich am Dienstag um mehrere Stunden verzögert. Der Aufsichtsrat habe den Bericht geprüft, sagte Sprecher Thomas Fritsche. Analytik stellte den Abschluss erstmals nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) auf.

Das Unternehmen blickt auch wegen des Auftragsbestands optimistisch in das laufende Geschäftsjahr - er liegt bei knapp 100 Millionen Euro. Die liquiden Mittel stiegen um knapp zwei auf 6,8 Millionen Euro. Analytik Jena entwickelt und produziert Analysemesstechnik für Forschung und Biotechnologie und hat derzeit rund 380 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%