Laborausrüster mit Umsatzsprung
Sartorius hebt Jahresprognose an

Nach einem Umsatzsprung um 17 Prozent hat der Laborausrüster Sartorius seine Jahresprognose angehoben. Das Unternehmen rechnet nun mit einem Gewinnanstieg von bis zu neun Prozent. Auch die Aktie legte zu.
  • 0

BerlinDer Laborausrüster Sartorius hat nach einem Umsatzsprung zum Jahresstart seine Prognose angehoben. Wechselkursbereinigt werde mit einem Anstieg des Erlöses zwischen sechs und neun Prozent gerechnet, teilte das Göttinger Unternehmen am Dienstag mit. Bisher war ein Plus von vier bis sieben Prozent in Aussicht gestellt worden.

Auch die Ebitda-Marge soll nun mit rund 22 Prozent etwas besser als zunächst prognostiziert ausfallen. Im ersten Quartal war der Umsatz um 17 Prozent auf rund 258 Millionen Euro geklettert. Dazu trug vor allem die Sparte Bioprocess Solutions bei, die beispielsweise Einwegprodukte und Filter für die biopharmazeutische Industrie herstellt.

Die Sartorius-Aktie baute ihre Gewinne nach der Bekanntgabe aus. Die endgültigen Zahlen will das im TecDax notierte Unternehmen am Montag veröffentlichen.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Laborausrüster mit Umsatzsprung: Sartorius hebt Jahresprognose an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%