Industrie
Lafarge erwartet nach Gewinnrückgang starkes zweites Halbjahr

dpa-afx PARIS. Der französische Baustoffekonzern Lafarge erwartet nach einem Gewinnrückgang in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres ein starkes zweites Halbjahr. Gleichzeitig dämpfte Vorstandschef Bernard Kasriel jedoch die bisherigen Gewinnaussichten: Für 2005 werde nun ein Anstieg des operativen Gewinns auf vergleichbarer Basis am unteren Ende der bislang genannten Spanne von sechs bis acht Prozent erwartet, teilte Lafarge am Donnerstag in Paris mit.

"Dieses im Vergleich zum besonders starken 1. Halbjahr 2004 etwas schlechtere Ergebnisniveau ist auf die schwierige Marktsituation, die in der ersten Jahreshälfte in Brasilien, Malaysia und Südkorea im Zementbereich und in Deutschland in allen Geschäftsbereichen zu beobachten war, zurückzuführen", sagte Vorstandschef Bernard Kasriel.

Zahlen Unter Analystenerwartungen

Der Pariser Baustoffekonzern hatte im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres beim Jahresüberschuss im Vergleich zum Vorjahr einen Rückgang von 17,7 Prozent auf 359 Mill. Euro verbucht. Der Umsatz verbesserte sich um 6,3 Prozent auf 7,220 Mrd. Euro, während das Betriebsergebnis um 7,3 Prozent auf 837 Mill. Euro sank. Analysten hatten dagegen ein Betriebsergebnis in einer Spanne von 919 bis 962 Mill. Euro und einen Überschuss von 413 bis 460 Mill. Euro erwartet.

Im Geschäftsbereich Dachbaustoffe musste Lafarge mit einem Minus von 63,9 Prozent auf 24 Mill. Euro einen kräftigen Rückgang melden. Der erneute Abschwung in der deutschen Bauwirtschaft führe trotz der umfassenden Restrukturierung der deutschen Geschäftsaktivitäten zu einem Verlust, der hauptsächlich für den deutlichen Ergebnisrückgang in diesem Geschäftsbereich war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%