Langstreckenjet 777X

Cathay Pacific beglückt Boeing mit Großauftrag

Boeing hat einen weiteren Großkunden für den Langstreckenjet 777X gefunden: Die asiatische Fluggesellschaft Cathay Pacific will 21 Maschinen kaufen. Der Auftrag ist laut Liste sieben Milliarden Dollar schwer.
Kommentieren
Das Flugzeug basiert auf der 777, die 1995 auf den Markt kam und das letzte neue Modell war, das Boeing vor dem Dreamliner 787 entwickelt hatte Quelle: ap

Das Flugzeug basiert auf der 777, die 1995 auf den Markt kam und das letzte neue Modell war, das Boeing vor dem Dreamliner 787 entwickelt hatte

(Foto: ap)

BangaloreDer Airbus-Konkurrent Boeing hat einen sieben Milliarden Dollar schweren Auftrag von der Hongkonger Fluggesellschaft Cathay Pacific Airways erhalten. Die Airline habe 21 Maschinen vom Typ „777X“ bestellt, teilte der US-Flugzeugbauer am Freitag mit. Das Flugzeug basiert auf der 777, die 1995 auf den Markt kam und das letzte neue Modell war, das Boeing vor dem Dreamliner 787 entwickelt hatte.

Die 777X soll 2020 erstmals abheben. Auf der Luftfahrtschau in Dubai im vergangenen Monat hatte der US-Konzern Aufträge im Rekordumfang von 259 „777X“-Maschinen zu einem Gesamtlistenpreis von 95 Milliarden Dollar eingeheimst.

Die Boeing-Aktie lag 1,3 Prozent im Plus.

Das ist Boeings neuer Riesenflieger
4-3
1 von 13

Traumstart für Boeing: Auf der Dubai Air Show feiert die 777X ihre Premiere - und bricht gleich den Rekord. 259 Bestellungen für den Langstreckenflieger konnte Boeing verbuchen. Nach Listenpreise wäre das ein Volumen von 90 Milliarden Dollar.

2-3 (1)
2 von 13

Zwei Varianten des neuen Riesenfliegers will Boeing ausliefern: Die Boeing 777-8X kommt mit einer Kapazität von 350 Passagieren bis zu 17.220 Kilometer weit. Die größere 777-9X transportiert 400 Passagiere über eine Strecke von bis zu 15.185 Kilometer.

2-3
3 von 13

Ein Kernstück der 777X-Serie ist das neue Triebwerk von General Electric: Das GE9X-Triebwerk soll bis zu zehn Prozent weniger Kerosin verbrauchen als die Triebwerke der alten 777.

1-3
4 von 13

Dabei orientiert sich GE in puncto Leistungsfähigkeit besonders an den Bedürfnissen der arabischen Airlines, die viel Reichweite und Leistung brauchen, um von ihren Knotenpunkten Dubai und Abu Dhabi alle Flugziele weltweit ansteuern zu können.

4-2
5 von 13

Auch die Flügelkonstruktion der 777X ist bemerkenswert: Mit einer Spannweite von 71,1 Metern in der Luft sind die Flügel größer als bei jedem anderen Boeing-Modell und komplett aus leichtem Karbon gefertigt.

3-2
6 von 13

Die spritsparenden Winglets lassen sich am Boden einklappen und reduzieren die Spannweite auf 64,8 Meter. Damit kann der Boeing-Flieger überall geparkt werden, wo auch das Vorgängermodell Platz fand.

3-3 (1)
7 von 13

Auch der Komfort der Passagiere wurde überarbeitet. In der Businessklasse lassen sich die Sitze problemlos zu Betten mit integriertem Flachbildschirm umbauen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Langstreckenjet 777X: Cathay Pacific beglückt Boeing mit Großauftrag"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%