Lars-Göran Moberg
Aufsichtsratschef bei Deutz nimmt seinen Hut

Motorenbauer Deutz muss sich nach einem neuen Aufsichtsratschef umsehen. Lars-Göran Moberg legt sein Amt in Kürze nieder. Ein Nachfolger für den 71-Jährigen wurde offenbar bereits gefunden.
  • 0

DüsseldorfBeim Motorenbauer Deutz hat Aufsichtsratschef Lars-Göran Moberg das Handtuch geworfen. Der 71-jährige Moberg habe seine Mitgliedschaft in dem Kontrollgremium „aus persönlichen Gründen“ per Ende April niederlegt und wolle bereits mit Ablauf der nächsten Aufsichtsratssitzung am 12. März den Vorsitz abgeben, teilte Deutz am Donnerstag mit.

Es werde erwartet, dass Aufsichtsrat Hans-Georg Härter, ehemaliger Chef bei ZF Friedrichshafen, nun das Amt übernehme, teilte Deutz weiter mit.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Lars-Göran Moberg : Aufsichtsratschef bei Deutz nimmt seinen Hut"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%