Lastwagen-Allianz
MAN erhöht Stimmrechtsanteil an Scania auf 17 Prozent

MAN hat seinen Stimmrechtsanteil am schwedischen Konkurrenten Scania aufgestockt. Zu den seit einem Jahr stockenden Bemühungen um eine Lastwagen -Allianz mit Scania und Volkswagen äußerte sich MAN -Chef Hakan Samuelsson verhalten.

HB MÜNCHEN. Der Anteil belaufe sich nun auf 17 Prozent, sagte Vorstandschef Samuelsson am Dienstag in München. "Wir haben keine gezielten Absichten, das weiter zu verändern." Der MAN -Chef bestätigte damit Zeitungsberichte aus Schweden.

Vor Weihnachten hatte der Konzern seinen Stimmrechtsanteil zuletzt durch einen Tausch von A-Aktien in die mit mehr Stimmrechten ausgestatteten B-Aktien leicht auf 15,57 Prozent erhöht. Samuelsson sagte, man solle dahinter keine größeren strategischen Aspekte vermuten. Am Kapital von Scania sei MAN weiterhin mit 13,25 Prozent beteiligt.

Zu den seit einem Jahr stockenden Bemühungen um eine Lastwagen -Allianz mit Scania und Volkswagen habe er nichts Neues zu berichten, sagte der MAN -Chef. "Wir sind voll beschäftigt, wir haben überhaupt keinen Zeitdruck." Die einzige Möglichkeit, bei diesem Thema voranzukommen, bleibe eine einvernehmliche Lösung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%