Laut Bericht
Frenzel stimmt angeblich Tui-Aufspaltung zu

Tui-Chef Michael Frenzel hat laut einem Zeitungsbericht seinen Widerstand gegen eine Aufspaltung des Unternehmens aufgegeben. Er werde dem Aufsichtsrat am kommenden Montag vorschlagen, den Reise- und Schifffahrtskonzerns in das Touristikgeschäft und die Reederei Hapag-Lloyd zu teilen, berichtet das Blatt. Das Unternehmen wollte den Bericht nicht kommentieren.

HB BERLIN. Das berichtet die Tageszeitung "Die Welt" in ihrer Freitagsausgabe unter Berufung auf Unternehmenskreise. Offen sei nur noch die Art und Weise einer solchen Transaktion. So könne Hapag -Lloyd als eigenes börsennotiertes Unternehmen abgespalten oder direkt verkauft werden. Eine dritte Variante wäre die Fusion mit einer anderen Großreederei zu einem Joint Venture, an dem Tui beteiligt bleibt.

Der norwegische Großreeder John Fredriksen, der bisher etwa fünf Prozent der Tui-Anteile hält, setzte sich zuletzt vehement für eine Zerschlagung ein, während Frenzel sie verhindern wollte. Der Aufsichtsrat befasst sich in der Sitzung am Montag mit den strategischen Optionen des Konzerns. Dann soll nach früheren Angaben eventuell auch über einen möglichen Umzug der Tui -Zentrale von Hannover nach Hamburg entschieden werden.

Frenzel verhandelt laut dem Bericht derzeit bereits mit der singapurischen Neptune Oriental Lines (NOL) über eine mögliche Transaktion. Ein NOL-Sprecher bestätigte der "Welt" das grundsätzliche Interesse an Hapag-Lloyd, bestritt aber, dass konkrete Verhandlungen geführt würden.

Tui nahm keine Stellung zu dem Bericht. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Donnerstagabend auf Anfrage lediglich, dass am kommenden Montag eine Sitzung des Aufsichtsrates stattfinde. Dieser "wird sich mit strategischen Optionen" befassen, sagte der Sprecher und erneuerte damit frühere Aussagen des Unternehmens. Darüberhinaus wollte er den Pressebericht nicht kommentieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%