Laut DGB
Schröder und Chirac sprechen über Alstom

Ein möglicher Einstieg von Siemens bei dem französischen Konkurrenten wird auch Thema bei einem Treffen des Kanzlers mit dem Präsidenten sein.

HB BERLIN. Bei dem Treffen von Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) mit Frankreichs Präsident Jacques Chirac am Montag in Aachen kann dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) zufolge auch die Grundlage für einen Einstieg des deutschen Industriekonzerns Siemens bei der französischen Wettbewerber Alstom gelegt werden.

„Es gibt deutliche Hinweise aus der Regierung, dass man in dieser Frage endlich zu einer für beide Seiten zufrieden stellenden Lösung gelangen will“, sagte DGB-Vorstand Heinz Putzhammer der „Welt am Sonntag“. Regierungssprecher Thomas Steg sagte der Zeitung indes, es gebe keine Hinweise darauf, dass Schröder und Chirac das Thema Alstom ansprechen würden. Das Trefffen diene der Vorbereitung des Europäischen Rates in der kommenden Woche und beschäftige sich im Nachklapp zu dem jüngsten G-8-Gipfel mit der Einschätzung der internationalen Lage mit Ausblick auf den Nato-Gipfel in Istanbul. Ein möglicher Einstieg von Siemens bei Alstom ist seit Wochen Streitpunkt vor allem zwischen Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) und seinem französischen Amtskollegen Nicolas Sarkozy. Die französische Regierung hat ein Rettungspaket für die verschuldete Alstom ausgearbeitet, dem die EU-Kommission zugestimmt hat. Sarkozy hatte sich massiv für die Interessen der französischen Industrie eingesetzt. Siemens wird vor allem ein Interesse an der Großturbinen-Sparte von Alstom nachgesagt. Alstom lehnt eine Partnerschaft mit dem deutschen Konzern ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%