Laut Konzernchef Pischetsrieder: VW will an Scania festhalten

Laut Konzernchef Pischetsrieder
VW will an Scania festhalten

Der Autobauer Volkswagen will seine Anteile an dem schwedischen Nutzfahrzeughersteller Scania nicht verkaufen.

HB HAMBURG. MAN-Chef Hakan Samuelsson hatte einem denkbaren Erwerb des Scania-Anteils von Volkswagen am Dienstag eine klare Absage erteilt. Stattdessen hatte er sich erneut für weitere Kooperationen ausgesprochen.

Der Wolfsburger Autobauer ist mit rund 35 Prozent der Stimmrechte an Scania beteiligt. Der Konzern hat in der Vergangenheit mehrfach bekräftigt, an einer Komplett-Übernahme des hoch profitablen Nutzfahrzeugherstellers nicht interessiert zu sein.Über die Zukunft der Beteiligung von Volkswagen an Scania war in der Vergangenheit oft spekuliert worden.

Die VW-Aktie legte am Nachmittag fast zwei Prozent auf gut 59 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%