Laut Medienbericht
Daimler bezieht Batterien für Elektro-Smart von Tesla

Laut einem Medienbericht wird das US-Unternehmen Tesla Motors die nächste Batteriegeneration für den kommenden Elektro-Smart von Daimler liefern.

HB STUTTGART. Tesla liefere eine Lithium-Ionen-Batterie, die leistungsfähiger sei, als der bisherige Energiespeicher des Zweisitzers, berichtet die "Stuttgarter Zeitung".

Bereits vor zwei Jahren waren demnach Daimler-Emissäre nach San Carlos im kalifornischen Silicon Valley gereist, um sich umzusehen, was Tesla zu bieten hat. Das Pionierunternehmen Tesla aus dem Herzen der amerikanischen Computer- und Softwarebranche hat bereits einen Sportwagen entwickelt, der mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet ist.

In diesem und im kommenden Jahr sollen 1 000 dieser Elektroautos von Smart produziert werden, danach könnten nach den Vorstellungen des amerikanischen Unternehmens Zehntausende dieser Wagen verkauft werden, wie das Blatt weiter schreibt. In London läuft bereits ein Flottenversuch mit einem Elektro-Smart. Diese Kleinwagen haben aber noch eine sogenannte Zebra-Batterie, die aus den 90er Jahren stammt. Daimler wolle nun eine Kleinserie dieser Zweisitzer starten, die mit einer Lithium-Ionen-Batterie ausgestattet ist.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%