Leverkusener Konzern will Nummer eins weltweit werden
Bayer macht Milliarden-Deal mit Roche

Der Basler Pharmakonzern Roche verkauft sein Geschäft mit nicht verschreibungspflichtigen Medikamenten für 3,6 Milliarden Franken (2,35 Milliarden Euro) an den deutschen Konkurrenten Bayer. Damit steigt Bayer zu den drei weltgrößten Unternehmen in diesem Geschäft auf.

HB FRANKFURT. "Es ist unser erklärtes Ziel, unser OTC-Geschäft weiter auszubauen und die Nummer eins weltweit zu werden. Mit der Übernahme sind wir unserem Ziel einen großen Schritt näher gekommen," kommentierte Bayer-Chef Werner Wenning am Montag die Akquisition. Der Kauf des sogenannten OTC-Geschäfts (over the counter) von Roche schließe den Anteil am bestehenden US-Joint-Venture mit den Schweizern ein. Die Transaktion solle bis zum Jahreswechsel abgeschlossen sein und aus den verfügbaren Finanzmitteln des Konzerns finanziert werden. "Die Akquisition bringt uns Wachstum sowie attraktive Renditen in einem sehr interessanten Bereich des Gesundheitsmarktes", erläuterte Wenning.

Der Kauf des OTC-Geschäfts bringt Bayer zu einer Zeit zusätzliche Umsatzströme, in der neue verkaufsstarke Medikamente aus der Pharmaforschung noch nicht die Marktreife erlangt haben. Zudem drückt der Patentauslauf des umsatzstarken Antibiotikums Ciprobay auf die Erlöse. Das übernommene Geschäft hat nach Bayer-Angaben derzeit einen Jahresumsatz von einer Mrd. Euro.

Bayer werde durch die Akquisition Einmalaufwendungen von 300 Mill. Euro verbuchen. Der Gewinn pro Aktie solle 2005 um rund 0,25 Euro sinken. Ab 2006 sei aber mit positiven Beiträgen der Übernahme zum Ergebnis zu rechnen. Bayer gehe von Synergien im Volumen von 100 bis 120 Mill. Euro jährlich aus. Diese sollen über drei Jahre schrittweise realisiert werden.

Seite 1:

Bayer macht Milliarden-Deal mit Roche

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%