Lieferung zwischen 2006 und 2009
Bundeswehr ordert Panzerfahrzeuge bei Rheinmetall

Die Bundeswehr hat dem Rüstungskonzern Rheinmetall den Auftrag über den Bau von 181 gepanzerten Fahrzeugen erteilt.

HB DÜSSELDORF. Die Fahrzeuge, die zwischen 2006 und 2009 geliefert werden sollen, hätten einen Wert von 151 Millionen Euro, teilte Rheinmetall am Mittwoch in Düsseldorf mit. Die Bestellung umfasse 81 Führungs- und Transportfahrzeuge des Typs Bv 206S und 100 geschützte Fahrzeuge vom Typ Duro III.

Rheinmetall baue mit dem Auftrag seine Führungsposition bei gepanzerten Rad- und Kettenfahrzeugen aus. „Dieser Auftrag unterstreicht die Rolle Rheinmetalls als technologischer Schrittmacher bei der Modernisierung der Bundeswehr“, erklärte Vorstandschef Klaus Eberhardt. Außerdem könne man diesen Auftrag als Referenz für ausländische Interessenten vorweisen.

Neben Krauss-Maffei Wegmann ist Rheinmetall die zweite große Panzerschmiede in Deutschland. Bei vielen Rüstungsprojekten kooperieren sie. Die Unternehmen bauen unter anderem den Kampfpanzer Leopard 2.

Seite 1:

Bundeswehr ordert Panzerfahrzeuge bei Rheinmetall

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%