Liquiditätsprobleme
Conergy rutscht in die roten Zahlen

Das in einen Liquiditätsengpass geratene Solarunternehmen Conergy hat sich eine Finanzspritze gesichert. Commerzbank und Dresdner Kleinwort würden eine Zwischenfinanzierung von insgesamt 240 Millionen Euro gewähren, teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Dienstag nach Börsenschluss mit.

HB FRANKFURT. Das mit Liquiditätsproblemen kämpfende Solarunternehmen Conergy ist im vergangenen Jahr tief in die Verlustzone geraten. Im vergangenen Jahr sei im Konzern ein Verlust von 194 Millionen Euro aufgelaufen nach einem knappen Gewinn von acht Millionen im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Zudem will Conergy nach einer Zwischenfinanzierung durch Banken nun doch das Kapital erhöhen. Vor nicht einmal vier Wochen hatte das Unternehmen noch erklärt, es gebe keine Vorbereitungen für eine Kapitalerhöhung. Auf dem Frankfurter Börsenparkett lagen die Conergy -Papiere am Abend knapp neun Prozent im Minus bei 16,72 Euro.

Conergy habe Zusagen der Commerzbank und der Allianz -Tochter Dresdner Kleinwort für eine Zwischenfinanzierung in Höhe von 240 Millionen Euro erhalten. Die zusätzlichen Mittel seien unter anderem für den laufenden Liquiditätsbedarf und notwendige Investitionen gedacht. Zurückgeführt werden solle die Finanzierung durch eine Kapitalerhöhung in Höhe von etwa 250 Millionen Euro im laufenden Jahr.

Bereinigt um nicht fortgeführte Aktivitäten sei der Umsatz 2007 auf 712 (682) Millionen Euro gestiegen, hieß es weiter. Vor Steuern und Zinsen (Ebit) entstand ein Verlust von 210 Millionen Euro. Für das fortgeführte Geschäft erwarte der Vorstand 2008 einen Umsatzzuwachs auf über eine Milliarde Euro und einen "erheblichen zweistelligen" Verlust vor Steuern und Zinsen. "Für das Geschäftsjahr 2009 plant der Vorstand eine positive Umsatz- und Ergebnisentwicklung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%