Live-Blog
Airbus A350 hebt ab zum Erstflug

Kurz vor dem Start der Luftfahrtausstellung nahe Paris setzt der Flugzeughersteller Airbus ein Glanzlicht. Der Passagierjet A350 absolviert in Toulouse seinen Erstflug. Lesen Sie das Ereignis im Live-Blog nach.
  • 10

Das neue Langstreckenflugzeug Airbus A350 hat am Freitag seinen Erstflug abgebhoben. Der Testflug begann um Punkt 10 Uhr und dauerte etwas mehr als vier Stunden.

+++ Erfolgreich gelandet +++

Nach etwas über vier Stunden ist der Erstflug des Airbus A350 beendet. Die Maschine landete an ihrem Ausgangsflughafen in Toulouse.

+++ Überflug über Flughafen +++

Um kurz vor 14 Uhr ist die A350 in etwa 500 Meter Höhe über den Flughafen von Toulouse geflogen.

+++ Anflug auf Toulouse +++

+++ Bilder vom Erstflug +++

Das gesamte Testprogramm wird fünf Flugzeuge und 2.500 Flugstunden umfassen, plant Airbus.

+++ Start als Video +++

+++ Vorbeiflug und Landung werden vorbereitet +++

Gegen 13.50 Uhr wird der A350 in niedriger Höhe über den Flughafen von Toulouse fliegen, dann um 14 Uhr landen. Derzeit (13.15 Uhr) ist der Jet im äußersten Südwesten Frankreichs unterwegs.

Kommentare zu " Live-Blog: Airbus A350 hebt ab zum Erstflug"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Sie meinen wenn Schäuble auf schlecht ausgebauten Flughäfen im Auslandseinsatz die Gangway/Fahrgasttreppe heruntergeworfen/-stossen wird

  • 25% weniger Treibstoff je Passagier. Da könen Sie sich dei Berichterstattung über Emissionszertifikatehandel sparen. Echte Umweltschützer demonstrieren nicht in wackerdorf, echte Umweltschützer optimieren die Energieeffizienz von Resourcenverbrauch. Wahrscheinlich ist das Ding auch noch leiser, was ganze Parteien überflüssig macht. Und fliegt nur von Flughäfen an denen die Eisntiegskontrollen europäischen Sicherhitstsstandrds entsprechen - was mal ein Thema für pro Asyl und Menshcnrechtler wäre - Ursachenbekämpfung vor Ort satt Symptombehebnung in Abscheibehaft.

    ÖKONOMIE = OKOLOGIE!

    Und jeder hat die freie Whal wieviel er für sein Flugtickte bezahlen will (möglicht wenig). Damit können auch nciht EU-Ausländer über klimapolitik "mit abstimmen" und zwar mit dem Portemonnaie.

  • Es ist typisch für die HB-Redaktion:

    Wichtige politische Entscheidungen (z.B Bankenunion gestern), die die Spareinlagen und die Bürgerrechte bedrohen, werden - wenn überhaupt - nur kurz und versteckt gemeldet. Aber so ein Sch**?, ist den halben Tag als Top-Meldung (inklusive Eilmelduns-Hype und Liveblog) ganz oben.

    Über jedem Kommentarfeld behauptet Herr Stock, daß die Redaktion mit ihrem Namen für Niveau bürgt; das Gegenteil wird immer mehr der Fall. Das HB wird immer mehr zum Verlautbarungs- und Den-Bürger-Ruhigstell-Medium.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%