Lizenz für Antidepressivum
Merck gibt Rechte an Genaissance ab

Der Darmstädter Pharma- und Spezialchemiekonzern Merck hat die weltweiten Exklusivrechte für sein Antidepressivum Vilazodone an das US-Pharmaunternehmen Genaissance Pharmaceuticals vergeben.

HB FRANKFURT. „Ziel der Lizenzvergabe ist die Weiterentwicklung und Vermarktung dieser Substanz“, teilte das im Nebenwerteindex MDax gelistete Unternehmen am Donnerstag mit. Im ersten Halbjahr 2005 wolle Genaissance mit der Patientenaufnahme für eine klinische Studie der Phase II beginnen. Merck erhalte als so genannte Meilensteinzahlung bis zur Vermarktung Genaissance-Stammaktien im Wert von bis zu 36 Mill. €. Solche Zahlungen sind an das Erreichen von Forschungs- und Entwicklungsfortschritten geknüpft. Die Lizenzgebühr betrug nach Merck-Angaben 369 280 Genaissance-Aktien. Merck soll am künftigen Vilazodone-Umsatz von Genaissance oder weiteren Lizenznehmern beteiligt werden. 2003 hatte der Konzern bei der Entwicklung von Vilazodone einen Rückschlag erlitten und ein gemeinsames Projekt mit dem britischen Pharmakonzern Glaxo Smith Kline (GSK) abgebrochen. GSK gab daher die Rechte an dem Mittel an Merck zurück.

Merck will seine Forschung und Entwicklung im Pharmabereich auf die Therapiegebiete Krebs und Herzkreislauf/Stoffwechsel konzentrieren. „Vor dem Hintergrund dieser Strategie ist die Auslizenzierung der Substanz positiv zu sehen“, sagte Martin Possienke, Analyst beim Brokerhaus Equinet. Merck besitze in der Pharmasparte bis auf das Cholesterinmittel Niaspan und das Krebsmedikament Erbitux zur Zeit keine margenstarken Produkte. Dem stehe eine umfangreiche Forschungs- und Entwicklungspipeline mit hohen Aufwendungen gegenüber. Um die Rendite zu verbessern, müsse Merck daher seine Forschungspipeline weiter straffen.

Wenn alles gut laufe, könne Vilazodone etwa 2011 auf den Markt kommen, sagte eine Merck-Sprecherin. Merck habe aber immer noch die Option, Vilazodone auch selbst zu vermarkten. Die Merck-Aktie lag im Handel am Donnerstag in einem schwächeren Gesamtmarkt mit 1,8 % im Minus bei 43,20 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%