Lkw-Boom hält an
Kräftiges Absatzplus für MAN

Der boomende Lastwagen-Markt sorgt beim Nutzfahrzeuge- und Maschinenbaukonzern MAN weiter für gute Geschäfte. In den ersten neun Monaten dieses Jahres habe der Lastwagen-Absatz um 15 Prozent zugelegt, wie MAN Nutzfahrzeuge am Donnerstag mitteilte. Und die Aussichten sind noch besser.

HB AMSTERDAM/MÜNCHEN. Insgesamt seien von Januar bis September 63 891 Lkw ausgeliefert worden. Einschließlich Bussen stieg der Absatz um 14 Prozent auf 69 068 Lkw und Busse. Dabei blieb der Bus-Absatz im Vergleich zum Vorjahr annähernd unverändert.

Der Auftragseingang der gesamten Sparte lag in den ersten neun Monaten bei 98 084 Lkw und Bussen und damit um 31 Prozent höher als ein Jahr zuvor. Die Lkw-Bestellungen für sich gesehen stiegen sogar um 33 Prozent auf 92 073 Fahrzeuge. Ende September kam MAN auf einen Auftragsbestand für Lastwagen und Busse von zusammen 61 650 Fahrzeugen. MAN-Nutzfahrzeuge-Chef Anton Weinmann bekräftigte für 2008 das Ziel, erstmals 100 000 Lkw abzusetzen. Zu den Bussen gab er keine Prognose für das kommende Jahr ab. MAN peilt bisher für 2010 einen Absatz von rund 10 000 Bussen an.

Von seinen neuen Lkw-Modellen TGX und TGS, die MAN am Donnerstag auf der European Road Transport Show in Amsterdam vorstellte, will das Unternehmen im kommenden Jahr 47 000 Fahrzeuge absetzen, darunter 27 000 TGX. Bis Mitte Oktober lagen den Angaben zufolge bereits 20 000 Bestellungen vor. In Amsterdam wurden die beiden Schwestermodelle am Donnerstag mit dem Preis „Truck of the Year 2008“ ausgezeichnet.

Insgesamt geht das Unternehmen davon aus, dass der europäische Lkw-Markt im laufenden Jahr um sechs Prozent wachsen wird. In der EU dürften 2007 insgesamt 410 000 Lkw über sechs Tonnen verkauft werden, schätzt MAN.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%