LKW-Hersteller
MAN löst Mercedes-Benz an der Spitze ab

Eine neue Image-Umfrage belegt: MAN ist bei Spediteuren und Fuhrparkleitern die beliebteste LKW-Marke. Damit stößt MAN den Erzrivalen und langjährigen Platzhalter Mercedes-Benz vom Thron. Als bester Importeur schafft es der schwedische Nutzfahrzeug-Hersteller Scania auf Platz drei.

DÜSSELDORF. Ein gutes Marken-Image ist für die LKW-Hersteller bares Geld wert, denn die Spediteure meiden Marken mit schlechtem Image. Dies ist das Fazit einer Emnid-Umfrage zum Ruf der Nutzfahrzeugbranche unter 400 Fuhrparkmanagern im Auftrag des Wochenmagazins Verkehrs-Rundschau, die dem Handelsblatt vorab vorliegt. Der Übernahmepoker mit Scania und Volkswagen im vergangenen Jahr hat der Münchner MAN nicht geschadet. Im Gegenteil: Nutzfahrzeugchef Anton Weinmann konnte sich 2007 über den "Truck of the Year"-Titel und den Sieg bei der Rallye Dakar freuen - und das im besten Geschäftsjahr in der 250-jährigen Unternehmensgeschichte von MAN. Wenig Freude dürfte dagegen in der Stuttgarter Konzernzentrale beim bisherigen Spitzenreiter Mercedes -Benz aufkommen. Die von zahlreichen Umstrukturierungen gebeutelte Marke büßt ihre guten Werte vor allem bei den Nicht-Kunden ein. Knapp hinter Mercedes auf Platz drei landet der schwedische Nutzfahrzeug-Hersteller Scania, der sich damit den Titel "beste Importeursmarke LKW" sicherte. Bei einem möglichen Zusammengehen von MAN und Scania würden also zwei Top-Marken mit hohem Ansehen in der Branche verschmelzen. Punkten im Vergleich zum Vorjahr konnten DAF und Renault Trucks, deren Image um knapp fünf Prozent stieg. Eher schlecht lief das Jahr für Iveco: Die Beliebtheit sank um 4,4 Prozent. Abgeschlagen auf den letzten Plätzen landete das japanische Duo Mitsubishi und Isuzu. Bei den Transportern schaffte es die Konkurrenz nicht, den Spitzenreiter Mercedes -Benz Vans ernsthaft in Gefahr zu bringen. Der Sprinter als Flaggschiff und Namensgeber der Transporterklasse überzeugt 2007. Für diesen Trend sprechen auch die Verkaufszahlen. Mit 165 900 verkauften Sprintern erzielte Mercedes ein Plus von 179 Prozent. Spitzenplätze belegten auch Volkswagen und Renault Trucks - letztere wurde zur besten Importeursmarke bei Transportern gekürt. Einen Sprung nach vorn machte Peugeot mit einem Zuwachs von 11,8 Prozent. Dennoch befinden sich die Franzosen noch immer im hinteren Mittelfeld. Die rote Laterne trägt auch bei den Transportern ein Japaner: Nissan gab in der Beliebtheit um 2,5 Prozent nach. In den übrigen Kategorien belegten DKV (Tankkarten), Schmitz Cargobull (Anhänger und Auflieger), Daimler FleetBorad (Telematik), Mercedes CharterWay -Benz (Miete und Leasing) sowie Michelin (Reifen) die ersten Plätze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%