Logistisches Großprojekt
Aus Daimler-Chrysler wird Daimler

„Ehe im Himmel“, Scheidung auf Erden. Wenn alles wie geplant läuft, wird am Abend des 4. Oktober aus dem Autobauer Daimler-Chrysler die Daimler AG. Der Namenswechsel ist vor allem ein gewaltiges logistisches Unterfangen. Schließlich wird alles ausgetauscht - vom Schild über das Briefpapier bis zum Overall.

HB Stuttgart. Und den Aktionären auf der außerordentlichen Hauptversammlung in Berlin soll nach erfolgreicher Abstimmung über die Namensänderung gleich der neue Schriftzug präsentiert werden, sagt Ulrike Becker, Leiterin der Task-Force, die seit Juli den Umbenennungsprozess begleitet.

Als die 1998 geschlossene „Ehe im Himmel“ zwischen Daimler-Benz und Chrysler im Mai geschieden wurde, hatte Vorstandschef Dieter Zetsche unmissverständlich den neuen Firmennamen verkündet - und zog sich damit prompt den Zorn vieler Badener zu, die den Namen von Autopionier Carl Benz vermissten. In Stuttgarter Hand sind mittlerweile nur noch knapp 20 Prozent an Chrysler. Den Löwenanteil von 80,1 Prozent hat der Finanzinvestor Cerberus für 5,4 Milliarden Euro übernommen.

Von den Protesten unbeirrt legte die 15-köpfige Truppe um Frau Becker los. Das Projekt mit dem eher schlichten Titel „Name Change“ (Namenswechsel) ist ein gewaltiges logistisches Unterfangen. Und kostet deshalb auch „einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag“, berichtet die Cheforganisatorin. „Wenn die Hauptversammlung die Namensumwandlung beschließt, werden am nächsten Tag in Deutschland die Schilder ausgetauscht.“

Die Aufgaben hinter den Kulissen sind überaus ambitioniert und erklären, warum für „Name Change“ bis zu 200 Mitarbeiter beschäftigt wurden. So müssen in den Werken tausende Overalls und T-Shirts ausgetauscht werden, die die Arbeiter tragen. Tonnen von Briefpapier und Visitenkarten werden neu bedruckt, außerdem müssen Werksausweise sowie Verkehrshinweisschilder ausgetauscht werden.

Seite 1:

Aus Daimler-Chrysler wird Daimler

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%