„Ludwig Erhard muss sich bei diesen Raffkes im Grabe umdrehen“
Freisprüche im Mannesmann-Prozess stoßen auf Kritik

Die Kritik am Deutsche-Bank-Chef Josef Ackermann und den anderen Angeklagten im Mannesmann-Prozess hält auch nach deren Freisprüchen an. Bundestagspräsident Wolfgang Thierse sprach am Donnerstag von einer unanständigen Selbstbedienung, die SPD von einem ganz besonderen Skandal der deutschen Wirtschaftsgeschichte.

HB BERLIN. Der FDP-Politiker Rainer Brüderle sprach von einem Freispruch zweiter Klasse. Das Düsseldorfer Landgericht hatte zuvor die sechs Angeklagten vom strafrechtlich relevanten Vorwurf der Untreue freigesprochen, allerdings Verstöße gegen das Aktienrecht festgestellt.

„Nur weil sie rechtlich offenbar nicht geahndet werden kann, ist die Selbstbedienung bei Mannesmann moralisch noch lange nicht zu rechtfertigen, sondern schlicht unanständig“, erklärte Thierse. Das gelte auch für die Höhe vieler Managergehälter, Sonderdotationen und Abfindungen. Empörend werde die Selbstbedienung der Spitzenverdiener, wenn sie mit Forderungen an Arbeitnehmer nach weniger Lohn und längeren Arbeitszeiten einher gehe. „Das ist maßlos und sprengt jede noch so großzügige Vorstellung von Gerechtigkeit. Vorbilder sind solche Wirtschaftseliten nicht. Für niemanden.“

Der SPD-Finanzexperte Joachim Poß erklärte, die Freisprüche änderten nichts daran, dass die schamlose Selbstbedienung der Mannesmann-Führung ein ganz besonderer Skandal in der deutschen Wirtschaftsgeschichte bleibe. „Und dasselbe gilt für die bisweilen dreisten Rechtfertigungsversuche der Angeklagten im nun zu Ende gegangenen Verfahren.“ Der stellvertretende SPD-Fraktionschef Michael Müller erklärte, viele Beteiligte in dem Prozess hätten jede Balance und Verantwortung verloren. „Ludwig Erhard muss sich bei diesen Raffkes im Grabe umdrehen.“ Das soziale und demokratische Element der Wirtschaftsordnung finde seine Verwirklichung in der Verteilungsgerechtigkeit. „Die Herren Ackermann, Esser, Funk und andere schädigen diese Idee.“ Neben Ackermann waren unter anderem der frühere Mannesmann-Chef Klaus Esser und dessen Vorgänger Joachim Funk angeklagt.

Seite 1:

Freisprüche im Mannesmann-Prozess stoßen auf Kritik

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%